Clean Baking am 1. Advent: Süßkartoffel – Schoko – Torte


Am heutigen 1. Adventsonntag gab es bei uns anstelle von Weihnachtskeksen eine köstliche Süßkartoffel-Schokotorte in Bio-Qualität. Als Extra-Plus für die Gesundheit: Die Torte kommt ganz ohne raffinierten Zucker und künstliche Süßstoffe aus! Ihre angenehme Süße erhält sie durch die Zugabe von Datteln und Zartbitter-Schokolade (mit hohem Kakao- und niedrigem Rohrohrzucker-Anteil). Naschen ohne schlechtes Gewissen also – das Clean Eating/Baking-Konzept macht’s möglich 😊 !

Süßkartoffel–Schoko–Torte*

Clean Baking 1

*Enthält kein Getreidemehl, sondern Kokosmehlbei Einhaltung aller Küchenregeln ist diese Torte glutenfrei! An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an Bogi für das Rezept!

Zutaten für den Teig:
150 g Datteln (entsteint gewogen)
100 ml heißes Wasser
2 mittelgroße Süßkartoffeln (insg. ca. 600 g)
3 Bio-Eier
2 (gehäufte) EL Bio-Kakao (schwach entölt)
3 EL Bio-Kokosöl
3 EL Bio-Kokosmehl
1 TL Weinsteinbackpulver
ev. 1 TL Zimt für den weihnachtlichen Touch

für die Glasur:
100 g Bio-Zartbitter-Schokolade (70% Kakao)
1 TL Bio-Kokosöl
3-4 EL (ohne Fett) geröstete Mandelblättchen zum Bestreuen

Zubereitung:
Die Datteln klein schneiden, mit heißem Wasser übergießen und für ca. 20 Minuten quellen lassen.
Die Süßkartoffeln schälen und fein reiben. Zusammen mit den anderen Zutaten (die Datteln fein pürieren) in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer verrühren.

Den Boden einer Tortenform (Durchmesser 24 cm) mit Backpapier auslegen. Die Teigmasse einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Heißluft) 30 Minuten backen.

Die Torte in der Form auskühlen lassen. Für die Glasur die Schokolade im Wasserbad schmelzen und das Kokosöl unterrühren. Die Glasur über die Torte gießen, mit einem Löffel gleichmäßig verstreichen und mit Mandelblättchen bestreuen.

Clean Baking 3

1. Advent

Ich wünsche allen einen besinnlichen 1. Advent!

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wili sagt:

    Schöne Fotos sind das, liebe Daniela und die Torte ist bestimmt lecker!!!! Ich werde sie mal nachbacken. Ich hatte heute glutenfreie Pfannenbrote aus Süsskartoffeln gebacken und war überrascht, wie gut sie schmecken 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Wili,
      herzlichen Dank für das Kompliment :-)! Die Torte schmeckt wirklich sehr gut – sie ist nicht zu süß und hat eine locker-leichte Konsistenz. Durch die Süßkartoffeln bleibt sie außerdem lange saftig.
      Pfannenbrote aus Süßkartoffeln stelle ich mir übrigens auch sehr lecker vor 😉 … LG Daniela

      Gefällt 1 Person

      1. Wili sagt:

        Ja Spsskartoffeln scheinen eine gute vegane Altwrnative zu Milch und Eiern zu sein

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s