Ein g’schmackig – g’sunder Willkommens – Gruß für JoJo️: Kürbis – „Curry“ mit Reis

Welcome back home!

Was kocht frau ihrer Tochter, die nach einem mehrwöchigen Kanada-Aufenthalt wieder nach Hause kommt? Natürlich eines von JoJos Lieblingsgerichten! Und dazu zählt auf jeden Fall Gemüse-Curry mit Butternusskürbis aus Österreich. Echt g’schmackig & genau das Richtige im Anschluss an so eine Reise! Denn nach Poutine(s) und anderen leckeren Fast-Food-Spezialitäten muss auch wieder mal was G’sundes in den Magen 😉 …

Curry mit Kürbis, herbstlich kochen, vegetarisch, vegan, bauchwärmend, Soulfood, Curry mit Reis, Butternuss, Butternut, Karotten, Sellerie, Kartoffeln, Rezept à la linzersmileys

Kürbis-„Curry“ à la linzersmileys

Zutaten für 1 großen Topf Curry:
4-5 EL Öl
1 EL Butter (bei veganer Ernährung einfach weglassen)
3 Zwiebeln, gehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt
2-3 Karotten, geputzt und gewürfelt
1 Stück Sellerieknolle, geschält und gewürfelt
ca. 750 g Kürbisfruchtfleisch (z.B. Butternusskürbis), nicht zu klein gewürfelt
2-3 Kartoffeln, geschält und gewürfelt
3-4 TL Currypulver (mild)
1-2 TL Paprikapulver (mild)
1 EL Tomatenmark oder ein kleines Glas passierte Tomaten
Salz, ev. pflanzliches Suppenpulver
Pfeffer, frisch gemahlen
1/8 l Schlagobers/Schlagsahne (oder ein ähnliches Produkt auf Pflanzenbasis)

als Beilage: gekochter Reis (hier: Jasmin-Bruchreis, JoJos Lieblingsreissorte 😉 )
Currypulver und ev. etwas gehackte Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung:
In einem großen Topf das Öl und die Butter erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Karotten- und Selleriewürfel hinzufügen und gut durchrösten. Dann die Kürbiswürfel untermischen, mit Curry und Paprika würzen, das Tomatenmark oder die passierten Tomaten hinzufügen und mit heißem Wasser aufgießen (das Gemüse sollte großzügig bedeckt sein). Die Kartoffelwürfel einlegen, das Ganze salzen, ev. Suppenpulver unterrühren, dann zudecken und für 20-25 Minuten weich dünsten lassen. Gegen Ende der Kochzeit das Schlagobers unterrühren. Damit die Soße sämiger wird, 1 – 2 Schöpflöffel des Currys pürieren. Das Curry anschließend nochmals kurz aufkochen lassen, abschmecken und mit Reis (oder Brot) servieren. Aufgewärmt schmeckt dieses Gericht übrigens noch besser!

Curry mit Kürbis, herbstlich kochen, vegetarisch, vegan, bauchwärmend, Soulfood, Curry mit Reis, Butternuss, Butternut, Karotten, Sellerie, Kartoffeln, Rezept à la linzersmileys
Regional & saisonal: herbstliches Gemüse-Curry mit Butternuss-Kürbis aus Österreich … echt g’schmackig & gesund!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Das sieht sehr lecker aus und bei diesem Wetter : wärmend 💕wurde gespeichert !!! Liebe Grüße , Anna

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anna,
      freut mich, dass du das Gericht mal ausprobieren möchtest! Es ist wirklich wunderbar wärmend und genau das Richtige, wenn’s draußen feucht und kalt ist.
      LG Daniela

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Daniela Terenzi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.