Fladenbrötchen aus dem Vinschgau

Ich liebe Vinschgerl!

Fladenbrötchen aus dem Südtiroler Vinschgau sind außen knusprig, innen weich und so herrlich würzig im Geschmack – dank einer Mischung aus Kümmel, Fenchel, Koriander und (dem absolut unerlässlichen) Schabzigerklee. Sie schmecken köstlich „solo“ oder nur mit etwas Butter bestrichen (so mag ich sie besonders gern 😊). Sie sind die ideale Wanderjause, passen perfekt zu (Südtiroler) Speck oder Schinkenvariationen, zu diversen Vorspeisenplatten, (vegetarischen) Aufstrichen und vielem, vielem mehr …

Vinschgerl mit Buttermilch und Hefe (ohne Sauerteig)

Zutaten für ca. 9 Stück:
250 g Roggenmehl
125 g helles Dinkelmehl (oder Weizenmehl)
2 TL Salz, 1 TL Zucker
2 TL Brotgewürz, fein geschrotet (eine Mischung aus Kümmel, Fenchel und Koriander)
1 TL Kümmel (ganz)
1 TL Fenchel (ganz)
1 TL Schabzigerklee/Brotklee (gemahlen)!
250 ml Buttermilch
3/16 l Wasser (lauwarm)
1/2 Würfel frische Hefe (oder 1 P. Trockenhefe)

Zubereitung:
Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben (die Hefe im Wasser auflösen) und mithilfe eines Kochlöffels verrühren bzw. wie einen Nockerl-Teig „abschlagen“ (nicht wundern, der Teig ist sehr weich 😉).
Die Schüssel zudecken und den Teig ca. 1 Stunde lang gehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und etwas Roggenmehl darüber sieben. Den Teig anschließend mithilfe eines Schöpflöffels/einer Suppenkelle oder eines Messlöffels (Fassungsvermögen optimalerweise 100 ml) portionieren und mit Abstand kleine Häufchen aufs Backblech setzen. Vor dem Backen Roggenmehl darüber sieben.

Die Vinschgerl im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 40-45 Minuten lang backen. Dann auskühlen lassen … und genießen. Sie schmecken übrigens auch am nächsten Tag noch ganz hervorragend 😉.

Vinschgerl, würzige Brötchen, Südtirol, Vinschgau, ohne Sauerteig, mit Buttermilch und Hefe, Bockshornklee, Brotklee, Schabzigerklee, Zigainerkraut, Fenchel, Kümmel, Koriander, Brot backen, easy and quick, perfekt zu Südtiroler Speck, Wanderjause, Merend

Neben Schüttelbrot sind Vinschgerl die passende Brotbegleitung zur Marende, der Südtiroler (Nachmittags-)Jause/Brotzeit ❤️.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Manda Nenadic sagt:

    Hallo!
    Wo bekomme ich das Schabzigerklee/Brotklee her?
    Danke für das Rezept!
    Lg

    Gefällt 1 Person

    1. In gut sortierten Supermärkten, in Reformhäusern oder in Online-Shops ;-).
      LG Daniela

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.