Dieter liebt Kürbis

Dieter liebt Kürbis … und wir lieben ihn auch!

Also habe ich gleich beide (Dieter und den Kürbis) in einen Teig gepackt und süßes Brot gebacken 😊!

Süßes Kürbisbrot, backen mit Lievito madre, italienischem Sauerteig, Dinkel-Sauerteig, Tradition, Brauchtum, backen im Herbst, Allerheiligen, Allerseelen, #linzersmileys

Süßes Kürbisbrot mit Dieter, meinem Dinkel-Sauerteig 💗 – köstlich zum Frühstück oder zur Kaffeejause 😉.

Zutaten:

  • 70 g LM/italienischer Sauerteig, am Vorabend aufgefrischt
  • 250-300 g Kürbis (orangefleischig) – z.B. Butternuss, geschält und entkernt gewogen
  • 50 ml Wasser
  • 50 g Butter
  • 5 EL Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 erbsengroßes Stück Hefe
  • ca. 500 g Dinkelmehl (+ Mehl für die Arbeitsfläche)
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei (davon 1-2 EL Eiweiß abnehmen – das wird zum Bestreichen benötigt)

außerdem:

  • eine (große) runde, eckige oder herzförmige Springform (den Boden mit Backpapier auslegen)
  • ca. 4 EL Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Kürbis in Stücke schneiden, mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben und weich kochen (das dauert ca. 10 Minuten). Noch heiß pürieren, dann Butter sowie (Vanille-)Zucker unterrühren und überkühlen lassen.

Den Sauerteig in eine Schüssel geben, das (lauwarme) Kürbispüree hinzufügen und mit einem Löffel aufschlagen. Dann die Hefe unterrühren. Anschließend Mehl, Salz und das Ei dazugeben und auf einem leicht bemehlten Brett zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Diesen anschließend in eine große Schüssel legen, zudecken und für ca. 3 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen (der Teig muss sein Volumen mindestens verdoppeln).

Den Teig in ca. 12 gleich große Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einer Kugel formen. Die Kugeln inebeneinander in die Form setzen. Zudecken und nochmals für ca. 30 Minuten gehen lassen. Mit verschlagenem Eiweiß bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 35 Minuten goldgelb backen.

Ausgekühlt in Scheiben schneiden und mit Butter, Marmelade oder anderen süßen Aufstrichen servieren.

Süßes Kürbisbrot, backen mit Lievito madre, italienischem Sauerteig, Dinkel-Sauerteig, Tradition, Brauchtum, backen im Herbst, Allerheiligen, Allerseelen, #linzersmileys

Tipp: Formt man aus den Teigstücken keine Kugeln, sondern kleine Zöpfe (wie hier – klick! – beschrieben), werden daraus „Allerheiligenstriezelchen“, ein Brauchtumsgebäck, das zu Allerheiligen nicht fehlen darf 😉!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. mmh, sieht sehr lecker aus!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.