Palatschinken auf Italienisch

Crêpes, Pfannkuchen, Eierkuchen, Flädle … für Palatschinken gibt es die verschiedensten Bezeichnungen. Auch Geschmack und Aussehen variieren. Mal werden sie dünner, mal etwas dicker ausgebacken, mal sind sie größer, mal etwas kleiner, mal gefaltet, mal gerollt, mal süß oder herzhaft gefüllt, mal mit Puderzucker bestäubt, mal mit Soße übergossen … Es gibt unzählige Variationen für…

Kipferl aus Dinkel und Hafer (vegan)

Wir lieben Pancakes, Palatschinken und Porridge zum Frühstück, aber wenn es frisch gebackene Kipferl gibt, dann sind wir ganz besonders happy 😊! #issdichgluecklich mit #homemadefood ❤️ Frühstückskipferl … heute mal in rein pflanzlicher „Ausführung“ aus Dinkelmehl, Hafermark, Haferdrink und Ahornsirup. Echt köstlich, sage ich euch 😉! Zutaten für 8 Stück: 300 g helles Dinkelmehl 50…

Naked „Crêpe Cake“ mit Mascarpone – Creme

Bunt, cremig & irgendwie genial: Crêpe Cake … oder auf gut Österreichisch: Palatschinkenkuchen, der sich hier auf linzersmileys in 4 Farben und – bis auf ein paar Creme-Tupfen on top – in „nackter“ Version präsentiert. Dieser bunte Crêpe Cake mit Mascarpone-Creme ist am Sonntag im Teamwork entstanden – zubereitet mit und auf Wunsch meiner Tochter,…

Nachhaltig und gut: Schwedischer Frittatenkuchen

Süßes über Süßes. Meist in Form von weihnachtlichen Keksen oder Kuchen. Überall. Auch auf meinem Blog. Daher gibt es am heutigen 3. Advent mal wieder etwas Herzhaftes – und zwar ein Rezept aus der Kategorie „Aus Resten Schmackhaftes zaubern“. Schwedischer Frittatenkuchen mit einer Füllung aus Faschiertem (Hackfleisch) und Wurst-, Salami und/oder Schinken- bzw. Bratenresten. Für…

Nuss – Nougat – Ravioli {Werbung}

Seid ihr auch so wie ich in „HaselnussLaune“? Wenn ja, dann ist Lindt Crème Noisette genau das Richtige für euch! #hazelmood Mit ihrer unwiderstehlich cremigen Textur und ihrem einzigartigen, intensiven Geschmack gerösteter Haselnüsse versüßt euch Lindt Crème Noisette nicht nur euer Frühstücksbrot, sondern passt auch perfekt zu Waffeln oder Pancakes und schmeckt herrlich als Füllung…

Homemade Dulce de leche

Nach den vielen Osterhasen gönne ich euch heute ein wenig Abwechslung und serviere euch Dulce de leche, einen superleckeren Brotaufstrich, der ursprünglich aus Südamerika stammt. Wörtlich übersetzt bedeutet „Dulce de leche“ „Süßes aus Milch“ und wer das Rezept liest, wird feststellen, dass die Bezeichnung ganz treffend ist, denn die Hauptzutaten für diesen unbeschreiblich köstlichen Aufstrich…

Schlosser – Buben

Kaum sind die einen Feiertage vorbei, steht auch schon das nächste Fest vor der Tür: der Fasching! Und was wäre dieser ohne in Fett gebackene Köstlichkeiten?! Da Krapfen & Co. nun Hochsaison haben, serviere ich euch heute Schlosserbuben, eine Altwiener Spezialität. Schlosserbuben – mit Mandeln gefüllte Dörrpflaumen, die durch Backteig gezogen, frittiert und in Schoko-Zucker…

Die perfekte Liaison: Radicchio & Ricotta

Beide beginnen mit R, beide kommen aus Italien und zusammen bilden sie das perfekte kulinarische Paar: Radicchio trevigiano – eine Radicchio-Variante aus Treviso/Venetien, deren lange, schlanke Blätterenden leicht eingerollt sind – und Ricotta, ein Frischkäse aus Molke und ein wahrer Allrounder in der Küche, der die feinen Bitterstoffe des Radicchio wunderbar zu neutralisieren weiß. Heute…

Galettes de sarrasin „La Ratatouille“

Galettes (de sarrasin) stammen ursprünglich aus der Bretagne und sind knusprige Palatschinken/Pfannkuchen aus Buchweizenmehl, die in der Regel herzhaft belegt werden. Der „klassische Belag“ einer bretonischen Galette complète besteht aus Schinken, einem Spiegelei und Käse. Diesen Sommer habe ich in Nizza eine vegetarische Galette-Variante probiert – mit provenzalischem Gemüseeintopf und Emmentaler. Superlecker! Heute möchte ich…