Kochen für Kinder: Pasta – Soße für Gemüsemuffel

Mama, ich liebe Gemüse!“ Seien Sie ehrlich, haben Sie das als Mutter schon (oft) gehört? Nun ja, die eine oder andere vielleicht schon. Auch meine Tochter hat vor ein paar Jahren gelegentlich behauptet, sie sei ein Gemüsefan.

Wenn ich sie dann aber mit einem leckeren Gemüsegericht „beglücken“ wollte, musste ich mir mehr als einmal anhören: „Mama, ich liebe Gemüse, aber auf Melanzani (Zucchini, Paprika oder was auch immer gerade auf ihrem Teller lag) habe ich ausgerechnet heute überhaupt keine Lust!“.

Was will man da machen? Verzweifeln? Aber nein! Man schummelt einfach, was das Zeug hält! Man will ja schließlich das Beste für seinen Nachwuchs – und dazu gehört nun mal eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse.

Nudeln/Pasta mit Fleischsoße alla bolognese mit viel Gemüse; bunte Teller und Servietten; Froschkönig

Nudeln/Pasta mit Fleischsoße und Gemüse; bunte Teller und Servietten

OK. Mogeln also. Aber wie?

Zum Glück gibt es da ein paar Gerichte, in die man ganz viel Gemüse hineinschummeln kann, ohne dass diese zu „gemüsig“ schmecken. Wie beispielsweise meine Pasta-Soße „alla bolognese“, mit der ich schon viele große und kleine Gemüsemuffel überlisten konnte 😊 …

Bolognese-Soße à la linzersmileys

Nudeln/Pasta mit Fleischsoße und Gemüse alla bolognese; bunte Teller und Servietten

Zutaten für einen großen Topf Soße:
4 EL Olivenöl
2 Zwiebeln, gehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt oder gepresst
500 g mageres, faschiertes Fleisch/Hackfleisch – am besten in Bio-Qualität (nach Belieben „gemischt“ – halb Schwein/halb Rind – oder nur Rind)
2 Zucchini, grob geraffelt
2-3 Karotten, grob geraffelt
ev. 1 kleines Stück Sellerieknolle, grob geraffelt (oder Selleriegrün, klein gewürfelt)
1 Paprikaschote (rot oder gelb), klein gewürfelt
1 kleine Stange Lauch, der Länge nach geviertelt und in Streifen geschnitten
1 Glas passierte Tomaten
1 Glas Wasser
1 EL Thymian (getrocknet)
1 EL Origano (getrocknet)
Salz, ev. 1 Bio-Suppenwürfel
3-4 EL Tomatenmark

ca. 400 g Nudeln (für 3-4 Personen)*
grobes Meersalz zum Kochen
Parmesan (frisch gerieben) zum Bestreuen, ev. einige Blätter Basilikum zum Garnieren

*Für diese Menge Nudeln benötigt man nur etwa die Hälfte der Soße. Den Rest kann man problemlos mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren bzw. einfrieren (am besten portionsweise).

Zubereitung:
In einem großen Topf das Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Das faschierte Fleisch hinzufügen und unter Rühren so lange anbraten, bis es braun und bröselig ist. Das geraffelte bzw. klein gewürfelte Gemüse hinzufügen und ebenfalls gut anbraten. Die passierten Tomaten und das Wasser unterrühren, kräftig salzen und mit Thymian und Origano würzen. Das Ganze zudecken und auf kleiner Flamme ca. 25 Minuten dünsten lassen. Zum Schluss das Tomatenmark unterrühren und für weitere 5 Minuten sanft köcheln lassen. Ev. nachwürzen.

Die Nudeln laut Packungsanweisung in ausreichend Salzwasser bissfest kochen, abseihen (nicht abschrecken!) und mit der Soße vermischen. Vor dem Servieren ev. mit Parmesan bestreuen und mit Basilikum dekorieren.

Nudeln/Pasta mit Fleischsoße für Kinder; bunte Teller und Servietten
Guten Appetit!

Übrigens: Die Soße eignet sich nicht nur als „condimento“ für Pasta, sondern schmeckt auch als Pizza-Belag ganz hervorragend! 

Pizza bolognese; Pizza mit Fleischsoße alla bolognese, Mais und Zwiebeln

Leckere Resteverwertung all’italiana: Pizza bolognese mit Mais und Zwiebeln.

→ Mit diesem Beitrag mache ich beim Austria Food Blog Award 2018 in der Kategorie „Lieblingsspeisen der Kinder“ mit 😉 !

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wili sagt:

    Hihihi…. das Gemüse, dass ich in der Pastasosse „versteckte“ ging auch immer weg wie Schokolade 😂 Der Text liest sich gut 👍

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank für dein Feedback! LG Daniela

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.