Pastiera napoletana „Austrian Style”

Am Ostersonntag darf in Neapel eine Sache nicht fehlen: la Pastiera napoletana, ein Gitterkuchen aus Mürbteig, der mit gekochtem Weizen, Ricotta und kandierten Früchten gefüllt und mit Orangenblütenwasser aromatisiert wird. Klingt gut, nicht wahr?! Mein Mann (der nicht aus Neapel, sondern aus Venedig kommt) ist so verrückt danach, dass er sich diesen Kuchen das ganze…

Osterhasen – Tarte „Happy Easter“

Auf die Plätze, fertig und los geht’s mit dem österlichen Backen dieses Jahr! Den Anfang macht eine Keks-Tarte im Osterhasen-Look mit Frischkäse-Creme, gehackten Pistazien, frischen Beeren, Marzipan-Karotten und schokoladigem Oster-Allerlei. Für die Riesen-Kekse in Osterhasenform habe ich eine selbst gebastelte Schablone verwendet. Eine Vorlage dafür findet ihr hier (klick ;-)!) zum Ausdrucken. Zutaten und Zubereitung…

Coole Kombi: Minze, Kokos & Nuss – Nougat

Frische Minze, Kokosraspel & Nuss-Nougat-Creme: eine zu gewagte Geschmackskombination? Im Rezept, das ich euch heute vorstelle, treffen diese Zutaten jedenfalls zusammen … und harmonieren auch bestens miteinander, finde ich. Cool & köstlich: Minz-Kokos-Muffins mit Nuss-Nougat-Creme (ein Rezept aus der Kategorie EasyBaking 😉 ) Zutaten für ca. 18 Stück: 1 B. (250 ml) Joghurt (der leere…

„Kapuze, heb dich!“

Nicht in allen deutschsprachigen Ländern ist die Bezeichnung Napf- bzw. Topfkuchen gebräuchlich. In Österreich, Süddeutschland und in der Schweiz verwendet man stattdessen „Gugelhupf“ (oder „Gugelhopf“). Aber woher kommt dieser Begriff? Ein Blick ins Herkunftswörterbuch klärt auf: „Gugelhupf, Gugelhopf […] ist eine Zusammensetzung, deren erster Bestandteil frühnhd. [frühneuhochdeutsch] Gugel „Kapuze“ (< mlat. [mittellateinisch] cuculla) ist, während…

Von der alten Donau, der jungen Donaustadt und süßen Donauwellen

Im Rahmen des Fotoprojekts 12 von 12* zeige ich euch heute ein paar Handy-Schnappschüsse, die ich in Wien-Donaustadt, dem 22. Gemeindebezirk, gemacht habe. Und am Ende des Beitrages gibt’s auch ein süßes Rezept zum Nachbacken 😉 ! *Nähere Infos dazu findet ihr bei Caro von Draußen nur Kännchen! Die Donau City: ein Stück junges &…

Für den Afternoon Tea: leckere Scones mit Rosinen

Buttermilch-Scones mit Rosinen … In meinem Post Tea 4 Two bei 12 von 12 habe ich sie euch bereits präsentiert. Heute gibt’s dazu auch ein Video 😉 ! Viel Spaß beim Ansehen! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Tamas Ujlaki für die freundliche Unterstützung bei der Bearbeitung des Videos!

Gebackene Apfelscheiben mit Vanilleeis und Zimt

Am Faschingsdienstag (die Italiener nennen ihn Martedì grasso, den fetten Dienstag) muss es natürlich etwas in Fett Gebackenes geben! Leckere Krapfen in verschiedenen Variationen (mit Vanillecreme, mit Zimtzucker und italienische Frittelle di carnevale) habe ich euch bereits präsentiert, deswegen gibt es heute zur Abwechslung etwas Gebackenes mit Obst: frittierte Apfelscheiben im Teigmantel 🙂 . Als…

Teamwork in der Küche: süße Ameisen – Häufchen

Nicht die Heinzelmännchen, sondern fleißige Ameisen haben mir beim Dekorieren dieser kleinen Köstlichkeiten geholfen. Viele süße Früchte haben sie heran- und hinaufgetragen bis zu den Gipfelchen der Küchlein … Den Rest habe ich erledigt: das Backen und das Tränken der Häufchen, das Anrühren und Auftragen der Creme sowie das Verzieren mit Schlagobers und Schokostreuseln. Süße…

Nachgebacken: Magic Cake – ein Teig, 3 Schichten

Vor einiger Zeit habe ich auf Heidi Hells Blog etwas entdeckt, das sofort mein Interesse geweckt hat: einen Kuchen nämlich, der aus wenigen Zutaten zusammengerührt wird, auf wundersame Weise beim Backen drei Schichten ausbildet und herrlich nach Vanillepudding schmeckt … Magic Cake, ein zauberhafter Kuchen: ein Teig = drei Schichten! Am Tag darauf habe ich…

Ein Numbercake zum Blog – Geburtstag

linzersmileys feiert Geburtstag! Zu diesem Anlass gibt’s einen Numbercake, eine Keks-Tarte in Zahlenform. Diesen Backtrend aus dem Vorjahr finde ich absolut genial! Numbercakes sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch köstlich und lassen sich für alle möglichen Anlässe individuell gestalten. Je nach Belieben kann man Zahlen (oder auch Buchstaben – dann heißen sie Lettercakes)…

Ein fruchtig-süßer Weihnachtsgruß von linzermileys!

Perfekt für die Festtage: Ananas-Tiramisù … Mit dieser überaus köstlichen Rezeptidee schicke ich all meinen Leserinnen und Lesern fruchtig-süße Weihnachtsgrüße. Ich hoffe, ihr genießt die Festtage in vollen Zügen! Zutaten: 2 sehr frische Eier (am besten in Bio-Qualität) 5 gehäufte EL Staubzucker 350 g Mascarpone 2-3 EL Limoncello (Zitronenlikör) ¼ l Schlagobers/Schlagsahne 1 P. Vanillezucker…

Italienisch backen für Weihnachten: Mini – Panettone im Glas

Heute gibt es Mini-Panettone! Dieser fluffige Früchte-Kuchen aus Italien, der intensiv nach Citrusfrüchten duftet, ist mittlerweile auch bei uns total bekannt und beliebt. Viele scheuen sich ja davor, Panettone selbst zu backen, weil er in der Zubereitung  wesentlich aufwendiger ist als andere Backwaren. Das trifft besonders dann zu, wenn man lievito madre (italienischen Sauerteig, auch…