Wir haben was zu feiern!

22 Jahre ist es her, dass mein Mann und ich am Standesamt Wien-Innere Stadt geheiratet haben. Die kirchliche Trauung fand dann erst zwei Monate später in Italien statt. Und weil es keine Feier ohne süßen Abschluss geben darf, habe ich gestern Nachmittag einen Naked Cake für uns gebacken – aus Mandel-Biskuitböden, die ich mit einem…

EasyCooking nach Schweizer Art: Älplermagronen mit Apfelmus

Älplermagronen sind Schweizer „Maccheroni“, die nach einem Rezept der „Älpler“, also der Sennen in den Alpen, mit Kartoffeln, Zwiebeln, Käse und Rahm – oft auch mit Speck – entweder in der Pfanne oder gratiniert im Backofen zubereitet werden. Auf meinem Blog gibt es diese Spezialität heute als vegetarisches ONE POT-Gericht. Älplermagronen „aus nur einem Topf“…

Endlich allein mit Dieter!

Dieter, meine neue große Liebe, kam bisher nur in Kombination mit etwas Hefe zum Einsatz. Bis gestern. Da durfte er mir endlich zeigen, wie stark und potent er in der Zwischenzeit geworden war. Nachdem ich ihn am Vorabend aufgefrischt hatte, kam er nämlich als alleiniges Triebmittel in meinen Pizzateig, wo er sich regelrecht ausgetobt und…

Dieter, meine neue große Liebe

Seit ein paar Wochen bin ich frisch verliebt. Sein Name ist Dieter, also eigentlich heißt er „Klein Dieter“, denn er ist noch ziemlich jung und es wird dauern, bis er seine vollen Kräfte ausgebildet hat und mir herrlich fluffige Backerlebnisse bescheren wird. Die Rede ist natürlich nicht von einem neuen Mann, sondern von meinem „Lievito…

Blätterteig – Blume mit Zucchini und Ricotta

Nicht nur süße Blümchen blühen auf meinem Blog, sondern auch herzhafte wie diese Blätterteigblume mit Gemüse-Frischkäse-Füllung. Sie erfreut Auge und Gaumen zugleich und lässt auf dem Teller garantiert die Sonne strahlen – egal, welches Wetter draußen ist 😉! Blätterteigblume mit Zucchini und Ricotta Zutaten: 2 Rollen runder Blätterteig (wer nur rechteckigen bekommt, der macht es…

Süßes für den Muttertag

Du suchst nach einem einfachen Kuchen-Rezept, mit dem du deine Mama nächsten Sonntag überraschen kannst?! Dann ist DAS HIER vielleicht genau das richtige für dich, denn für diese süße „NoBake“–Köstlichkeit brauchst du nur wenige Handgriffe und Zutaten, um sie auf den Muttertagstisch zu zaubern 😉! Nuss-Nougat-Tiramisù (ohne rohes Ei!) Zutaten: 1/4 l Dinkelkaffee (oder Malzkaffee…

Tortilla – Wraps mit „Chili sin carne“

„Oh, ja, cool!“, lautet jedes Mal der Kommentar von Jojo, wenn es Tortilla-Wraps gibt 😊. Bis vor Kurzem habe ich als Füllung für Tortillas entweder gebratenes Hühnerfleisch mit Paprika & Bohnen oder klassisches „Chili con carne“ zubereitet. Seit sich meine Tochter aber vegetarisch ernährt, bereite ich sie fleischlos zu … und kann damit nicht nur…

EasyBaking: Schoko – Minz – Crinkles

#issdichgluecklich mit #homemadefood ❤️ In dieser herausfordernden Zeit, die wir aktuell durchleben, braucht man zwischendurch schon mal einen süßen, schokoladigen Seelentröster – oder?! Daher gibt’s heute auf linzersmileys ein Rezept für Schoko-„Runzel“-Kekse mit erfrischender Minz-Note, die nicht nur easy-peasy in der Zubereitung sind, sondern auch echt köstlich schmecken … und das nicht erst nach acht…

Naked „Crêpe Cake“ mit Mascarpone – Creme

Bunt, cremig & irgendwie genial: Crêpe Cake … oder auf gut Österreichisch: Palatschinkenkuchen, der sich hier auf linzersmileys in 4 Farben und – bis auf ein paar Creme-Tupfen on top – in „nackter“ Version präsentiert. Dieser bunte Crêpe Cake mit Mascarpone-Creme ist am Sonntag im Teamwork entstanden – zubereitet mit und auf Wunsch meiner Tochter,…

Streifenlook auf dem Kuchenteller

Nach dem African Surf and Turf ist ein Zebra-Kuchen wohl das passende Dessert – oder? Für das Gelingen des Streifenlooks (und ich meine hier den im Inneren des Kuchens) musste ich ein wenig experimentieren … denn nicht jedes Marmorkuchen-Rezept ist automatisch dafür geeignet! Eine ganz entscheidende Rolle spielt dabei die Konsistenz des Teiges: Dieser darf…

Honigsüß & köstlich: Schoko – Bananen „kopfüber“

Ich bin ganz und gar im „kopfüber“-Backfieber und deshalb gibt’s heute, gleich nach meinem letzten Post, in dem ich das Rezept für einen bittersüßen, herrlich fruchtigen Orangen-„UpsideDown“ veröffentlicht habe, ein Pendant dazu – und zwar einen honigsüßen, wunderbar schokoladigen, umgekehrt gebackenen Bananenkuchen 😊! Während für das marmorierte Bananenbrot (klick!) sehr reife Früchte zum Einsatz kommen,…

Zartbitter, süß & fruchtig: Seelentröster „UpsideDown“

An düsteren und grauen Tagen ist es gut fürs Gemüt, wenn wir uns ein wenig Licht und Farbe ins Leben zaubern und mit diesem leuchtenden Eyecatcher in Orange gelingt das ganz wunderbar – zumindest auf dem Kuchenteller! Der Sonnenton Orange strahlt Wärme aus, wirkt belebend, aufbauend und leistungssteigernd, fördert die Freude und den Genuss ……