Some like it COLD

Mein Morgen beginnt mit einer großen Tasse American Coffee. Und dieser muss sehr heiß sein! Naja, zumindest meistens. Vor vielen Jahren habe ich auf Sizilien die für die Insel typische Sommer-Frühstückskombination Granita al caffè & Brioche ausprobiert. Zugegeben, anfangs war ich skeptisch, aber schon nach dem ersten Schluck (und Biss) waren meine Zweifel verflogen: Wenn…

Vegan mediterran: Pesto rosso con origano e mandorle

Tomaten kann man das ganze Jahr über kaufen, richtig süß und aromatisch schmecken sie aber nur im Sommer, wenn sie (bei uns) Hochsaison haben. Aus diesem Grund greife ich in der kalten Jahreszeit gerne zu passierten Tomaten aus dem Glas oder verwende getrocknete Tomaten, die mittlerweile auch hierzulande in vielen Supermärkten angeboten werden. Damit kann…

Tiramisù alle castagne

Edelkastanien vom Maronibrater! Was wäre die kalte Jahreszeit ohne diese wunderbaren, wohlschmeckenden Handwärmer?! Sie machen satt und sind außerdem sehr gesund … Maroni sind aber nicht nur heiß begehrtes Fingerfood. Es gibt zahlreiche andere Verwendungsmöglichkeiten: in Suppen oder als Beilage zu Fleischgerichten beispielsweise. Aber auch in Süßspeisen machen sie sich ganz hervorragend. Habt ihr schon…

Mandarinen – Sirup

Mein Mann hat aus Italien 10 kg Mandarinen mitgebracht. Schön! Mandarinen haben gerade Saison, schmecken super und sind reich an Vitaminen. Aber für 3 Personen sind 10 kg zum „Einfach-nur-so-Essen“ eindeutig zu viel. Also habe ich Mandarinensirup gekocht. Dieser ist mehrere Monate haltbar und eignet sich perfekt zum Zubereiten von Limonade, Süßen von Tees, Verfeinern…

Zweierlei von der Zitrone

Crema di limoncello & Zitronen-Ingwer-Sirup „Crema di limoncello“ ist eine cremige Variante des italienischen Zitronenlikörs. Vor vielen Jahren habe ich dafür ein Rezept von einem Bekannten aus Neapel bekommen und – bis vor Kurzem – nie verwendet. Vor zwei Wochen bin ich dann beim Stöbern in meiner großen Rezepte-Schatztruhe zufällig darauf gestoßen und habe es…

Walnuss, Orange & Feige

Walnuss, Orange & Feige – drei wunderbare Zutaten, vereint in einem Rezept 🙂 … Mürbteig-Törtchen mit selbst gemachter Feigenmarmelade Rote Feigenmarmelade Zutaten: 1 kg Feigen (mit violetter Schale) 1 kg Gelierzucker 1:1 Schale und Saft einer Bio-Orange sterilisierte Einmachgläser Zubereitung: Feigen waschen, gut abtropfen lassen, dann die Stiele entfernen. Die Früchte vierteln und in einen großen…

Powidl – Tascherl

Ein Rezept aus der österreichisch-böhmischen Mehlspeisenküche, das zu meinen absoluten Favoriten zählt: in Butterbröseln gewälzte Kartoffelteigtaschen mit einer Füllung aus Powidl/Pflaumenmus (den ich dieses Mal sogar selbst gemacht habe 🙂 ) … Bisher habe ich eigentlich nur gekauften Powidl verwendet, weil seine Herstellung ziemlich zeitaufwendig ist (die Kochzeit beträgt ca. 5 Stunden). Ihn selbst zu…

Topfensoufflé in der Kaffeetasse

Um mein Französisch zu verbessern, verbrachte ich vor vielen Jahren einen Monat als Au-pair in der Bretagne. Während die Kinder der Gastfamilie ihr Mittagsschläfchen hielten, nutzte ich die Zeit und blätterte in den zahlreichen Kochbüchern, die ich im Haus fand. Die interessantesten Rezepte schrieb ich mir auf und probierte sie dann zu Hause aus. Viele…

Blogevent – British Summer Party

Tanja von LIEBE & KOCHEN hat zur British Summer Party eingeladen, um ihren zweiten Blog-Geburtstag nachzufeiern. Dazu gratuliere ich ihr natürlich ganz herzlich! Weil ich diese Initiative toll finde, habe ich mich auch dazu entschlossen mitzumachen … Also, gleich zu meinem Beitrag, einem Rezept, das zwei typisch britische Spezialitäten vereint: Lemon Curd & Shortbread 🙂…

English Afternoon Ice Tea

Wenn es draußen warm ist, habe ich eher selten Lust auf eine Tasse heißen Tee. Da bevorzuge ich erfrischenden Zitronen-Eistee. Am besten selbst gemacht, denn so kann man die Zuckerbeigabe nach eigenem Geschmack regulieren 😉 . Perfekt dazu: Teatime-Scones mit Vanille-Obers/Sahne (typisch englisch wäre natürlich Clotted Cream) und selbst gemachter Erdbeer-Kiwi-Marmelade 🙂 . Auch Kekse…

Bärlauchzeit!

Da die Saison für Bärlauch bereits begonnen hat, bin ich gestern Vormittag zum Wochenmarkt gefahren, um diese würzige Pflanze mit dem feinen Knoblauch-Aroma zu kaufen 🙂 . Bärlauch verfeinert Suppen, Eierspeisen, diverse Nudelgerichte, Aufstriche usw. … Zum Haltbarmachen kann man ihn einfrieren oder mit Öl zu einer Paste verarbeiten … Bärlauchpaste   Zutaten: ca. 200 g…