Backen wie früher: Schoko – Kirsch – Kuchen vom Blech

Ist er nicht herrlich, so ein Blechkuchen mit saisonalem Obst?! Ganz herrlich köstlich, finde ich, und zudem auch so nostalgisch: Mit diesem Blechkuchen-Rezept, das aus dem Rezepte-Heft meiner Oma ❤️ stammt, unternehme ich nämlich jedes Mal eine kleine kulinarische Reise in die Kuchen-Back-Vergangenheit … 🤗 Schoko-Kirsch-Kuchen vom Blech (hier: aus der Obstkuchen-Form) Zutaten: 100 g…

Pikante Holler – „Schnitzel“

Wenn der Holunder (oder Holler, wie er hierzulande auch genannt wird 💚) blüht, dann ist es Zeit für knusprig gebackene Hollerstrauben 😊! Viele kennen gebackene Holunderblüten nur in süßer Variante (ein Rezept dafür gibt es hier – klick! – auf linzersmileys 😉). Sehr lecker schmecken Hollerstrauben aber auch als Schnitzel zu Salat und pikant gewürztem…

Ostereier – Kekse mit Creme – Füllung

Ja, ich gebe zu, ich habe mich wie der Osterhase gefreut, als ich vor Kurzem beim Einkaufen goldene Ostereier gefunden habe. Die würden dieses Jahr mein Osterkörberl ganz besonders fesch* machen, dachte ich mir! Also habe ich zugegriffen (obwohl ich sie ja eigentlich lieber selbst färbe 🖌) 🤭 … Weil’s aber bis Ostern noch ein…

DIY Colomba pasquale

Was darf in Italien zu Ostern niemals fehlen?? Eine Colomba natürlich! Dieses Brauchtumsgebäck in Form einer Taube aus fluffigem Weizensauerteig, das (traditionell) mit kandierten Orangenschalen und Mandeln verfeinert wird, boomt gerade in Italien 😊. Süße Ostertauben sind dort nun überall erhältlich: in Supermärkten, Bäckereien und Konditoreien. Passionierte (Hobby-)Bäcker*innen (wie ich eine bin ❤️) backen sie…

Nuss – „Beugerl“

Ich weiß, meine „Beugerl“ (auch Beugel genannt) sehen verdächtig nach Kipferln 🥐 aus! Der Tradition nach sollte man Beugerl nämlich nur an den Enden nach innen krümmen und nicht, so wie ich es gemacht habe, zu einem C formen. 🤭 Mit „echten“ Beugerln haben meine Kipferl aber trotzdem zwei Dinge gemein: Zum einen die Fülle,…

Frittaten nach Wiener Art

Einfach, nachhaltig und gut wollte ich’s am gestrigen Aschermittwoch angehen – dem Tag, der die Fastenzeit einläutet. Mit der Intention, das Beste aus Lebensmittel-Resten zu machen, öffnete ich also meinen Kühlschrank und holte Lebensmittel heraus, die alsbald aufgebraucht werden mussten. Dazu gehörte auch eine halbe Packung Milch, deren Haltbarkeitsdatum bereits vor zwei Tagen abgelaufen war….

Herz – „Donuts“

Was ist, wenn wir am Valentinstag nicht nur Blumen, sondern auch Donuts sprechen lassen 🧡??! Also, eigentlich sind’s ja keine „Donuts“, die hier auf dem Teller liegen, sondern „Krapfen“ – und zwar Marillenkrapfen in Herzform, die ganz ohne Glasur auskommen und auch nur mit ein wenig Staubzucker bestreut echt köstlich schmecken 😊! DIY Herz-Krapfen 🧡🧡🧡…

Schoko – Palatschinken

Fehlt da was auf diesem Teller??? 🤔 Also, außer einer 3. Palatschinke … und vielleicht einer Kugel Vanille-Eis 🙃 fällt mir eigentlich nichts ein! Sonst ist alles da, was mein „Mehlspeisen-Herz“ gerade begehrt: hauchdünn gebackene Schokopalatschinken, gefüllt mit Wachauer Marillenmarmelade, garniert mit (viel!) Schokosoße und ein paar Schlagobers-Tupfen 😋 … Auch Lust darauf bekommen??? Kein…

Risotto al radicchio trevigiano e vino rosso

Wer in den Wintermonaten schon mal in der Gegend um Treviso (Venetien, Nordostitalien) war, der weiß, dass dies der perfekte Zeitpunkt ist, um Spezialitäten mit Radicchio trevigiano*, dem „König aller Zichoriengewächse“, zu probieren: In der kalten Jahreszeit hat diese „späte“ Radicchio-Variante aus Treviso* nämlich Saison und spielt auf den Esstischen der Region – in Antipasti,…

Spaghetti con le cozze

Es gibt Gerichte, die ich, obwohl sie von meinen Lieben heiß begehrt sind, nicht so oft zubereite, und wenn sie dann doch mal wieder auf dem Speiseplan stehen, dann gibt es sie – ganz nach dem „Krautfleckerl-Prinzip“ von Friedrich Torbergs Tante Jolesch – nicht in Massen, sondern in Maßen: Es soll sich niemand mit Hunger…

Süßer Tannenbaum mit Pistazien – Marzipan

Hefeteigschnecken sind immer eine gute Idee: Sie sind herrlich fluffig, schmecken mit den unterschiedlichsten Füllungen (hier auf linzersmileys z.B. mit Lemon Curd – klick! – oder mit Tahin/Sesammus – klick!) und sind in der Zubereitung gar nicht so kompliziert, wie einige vielleicht denken! Für den weihnachtlichen Frühstückstisch habe ich sie in einer Tannenbaum-Form gebacken und…

Palets aux raisins

„Palets aux raisins“, auch „Rosin-Bredele“ genannt, sind glasierte Rosinen-Plätzchen, die aus dem Elsass stammen. Das Rezept dafür habe ich aus dem Backbuch „Bredele de Noël d’hier et d’aujourd’hui“*, einem „kulinarischen“ Mitbringsel von einer Rundreise, die wir 2018 unternommen haben und die uns unter anderem auch nach Colmar, einer Stadt an der Elsässer Weinstraße, geführt hat….