Die perfekte Liaison


Vin Santo & Cantuccini – beide kommen aus der Toskana, beide schmecken hervorragend & zusammen bilden sie DAS perfekte Paar: Cantuccini (knusprige Mandelkekse aus Prato), eingetunkt in Vin Santo, einem edlen Dessertwein, der überall in der Toskana (aber auch in anderen Regionen – wie z.B. in Umbrien) hergestellt wird.

Schon probiert?

Cantuccini

Zutaten für ca. 40-50 Stück:
2 Eier
150 g Feinkristallzucker (ev. die Hälfte davon Rohrzucker)
1 P. Vanillezucker
40 g geschmolzene Butter
einige Tropfen Bittermandelaroma
geriebene Schale einer Bio-Orange
300 g Mehl (ich nehme Dinkelmehl)
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
120 g Mandeln, grob gehackt

Zubereitung:
In einer Schüssel Eier und (Vanille-)Zucker mit einem Mixer cremig rühren. Dann flüssige Butter, Bittermandelaroma und Orangenschale untermischen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und auf einem Brett zu einem Teig kneten. 2 Rollen formen und (nicht zu eng nebeneinander) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten goldbraun backen. Noch heiß in Scheiben schneiden.

dsc05712

Ausgekühlt in gut verschließbare Behälter geben. So bleiben die Kekse knusprig 😉 .

dsc05733

Anmerkung: Nachdem man die Cantuccini in Scheiben geschnitten hat, könnte man sie ein zweites Mal in den Ofen schieben, um sie für ca. 10 Minuten zu trocknen (ital. biscottare/2 x backen – vgl. „Zwieback“). Dadurch verlängert man ihre Haltbarkeit. Ich persönlich bevorzuge sie aber 1 x gebacken. Dann sind sie nicht so hart und man kann sie auch zwischendurch knabbern 😉 .

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hört sich sehr lecker an. Das werde ich demnächst ausprobieren

    Gefällt 1 Person

  2. Anne sagt:

    Den Teig kneten? Wie machst du das? Bei mir ist er immer extrem klebrig… 😉 Das mit der flüssigen Butter habe ich noch nicht ausprobiert, wird das dann einfacher?

    Gefällt 1 Person

    1. Ich bereite den Teig genauso zu, wie ich in meinem Post geschrieben habe: Zucker, Eier, flüssige Butter und Aromen rühre ich in einer Schüssel mit dem Handmixer cremig, dann knete ich Mehl, Backpulver, Salz und Mandeln mit den Händen unter (anfangs in der Schüssel, dann auf einem Brett). Der Teig ist überhaupt nicht klebrig und man kann daraus wirklich sehr leicht Rollen formen 😉 .
      Vielleicht probierst du mal mein Rezept aus? LG Daniela

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s