Kürbisgulasch

Gemüseeintöpfe sollten wir im Winter viel öfter essen, damit wir gut durch die kalte Jahreszeit kommen. Sie sind wärmend, wohlschmeckend & gesund! Vielleicht habt ihr ja Lust auf ein vegetarisches Gulasch, zubereitet mit Kürbis, Zwiebeln & Knollengemüse, das mit den typischen „Gulaschgewürzen“ (Paprika, Majoran, Knoblauch & Kümmel) verfeinert wird?! Ideal für (fast) alle, die keine…

Palatschinken auf Italienisch

Crêpes, Pfannkuchen, Eierkuchen, Flädle … für Palatschinken gibt es die verschiedensten Bezeichnungen. Auch Geschmack und Aussehen variieren. Mal werden sie dünner, mal etwas dicker ausgebacken, mal sind sie größer, mal etwas kleiner, mal gefaltet, mal gerollt, mal süß oder herzhaft gefüllt, mal mit Puderzucker bestäubt, mal mit Soße übergossen … Es gibt unzählige Variationen für…

Pierogi

Auf unserer Reise durch Polen haben mein Mann und ich unglaublich viele leckere Spezialitäten probiert. Als kulinarisches Highlight sind uns aber auf jeden Fall Pierogi (Piroggen) – Nudelteigtaschen mit verschiedenen herzhaften oder süßen Füllungen – in Erinnerung geblieben. Der Name leitet sich (wahrscheinlich) vom altrussischen Wort „pir“ ab, das „feiern“ bedeutet. Ursprünglich wurden Pierogi nämlich…

Noodles for Poodles?

Limericks sind fünfzeilige, scherzhafte Gedichte, deren Zeilenenden sich nach dem Schema AABBA reimen. Da sie sich in Großbritannien großer Beliebtheit erfreuen, sollte ich in meinem letzten Englischkurs, den ich vor einiger Zeit besucht habe, nicht nur Limericks lesen, sondern auch selbst einen schreiben. Was dabei herausgekommen ist, könnt ihr hier sehen … There was once…

Vegan mediterran: Gemista

Zur Abwechslung möchte ich wieder einmal ein Gemüsegericht aus Griechenland präsentieren: „Gemista“ sind mit Reis gefüllte Tomaten und Paprika, die als Hauptspeise oder Beilage serviert werden können und sehr lecker schmecken! Zutaten (als Hauptspeise) für 3 Personen: 3 große Fleischtomaten 3 grüne Paprikaschoten (am besten solche, die aufrecht stehen können) Salz 200 g Reis (ich…

Vegan mediterran: Ofen – Ratatouille

Dieses (ursprünglich aus der Provence stammende) Schmorgericht aus buntem Sommer-Gemüse lässt sich auf unterschiedliche Arten zubereiten: in der Pfanne oder im Topf auf dem Herd oder im Backrohr. Es schmeckt sowohl warm als auch kalt hervorragend und kann als Vor- oder Hauptspeise bzw. als Beilage zu Fisch oder Fleisch serviert werden. Ich lasse Ratatouille am…

Spaghetti con erbe aromatiche

Heute Mittag gab es Spaghetti mit aromatischen Kräutern aus dem Garten meiner Schwiegermutter – Basilikum, Salbei und Rosmarin – in erstklassigem Olivenöl, verfeinert mit Schalotten, Knoblauch und Zitronenabrieb. Ein wahrer Gaumenschmaus, der im Nu zubereitet ist! Zutaten (für 3-4 Personen): 400 g Spaghetti grobes Meersalz reichlich (mind. 100 ml) kaltgepresstes Olivenöl 1 nussgroßes Stück Butter…

Lunch to go

Heute Morgen bin ich ein bisschen früher als sonst aufgestanden, um ein vegan-mediterranes „Mittagessen für unterwegs“ zuzubereiten: Nudeln mit gebratenem Gemüse und Basilikum … ein Gericht, das sich hervorragend zum Mitnehmen eignet, weil es nicht nur warm, sondern auch kalt sehr gut schmeckt 😉 ! Zutaten für 2-3 Portionen: 1 Zucchini 1 Paprikaschote (rot oder…

Vegan mediterran: Asparagi con salsa verde

Eine tolle Kombination: Weißer Spargel mit grüner Soße aus frischen Kräutern. Als Beilage: Rosmarinkartoffeln. Der Frühling lässt grüßen 🙂 … Weißer Spargel mit grüner Soße und Rosmarinkartoffeln   Zutaten für 3-4 Personen: 1 kg weißer Spargel Salz für die Soße: ca. 200 ml Öl (geschmacksneutral) gemischte, gehackte Kräuter (je 2 EL): Petersilie, Schnittlauch, Dill und…

Vegan mediterran: Tarte à l’envers aux tomates

Tartes mit Tomaten gibt es in der Provence in allen möglichen Variationen. Diese hier (aus rein pflanzlichen Zutaten!) wird umgekehrt gebacken und dann gestürzt.   „Umgedrehte“ Tomatentarte Zutaten: 400 g süße Cherrytomaten Salz 1 TL Staubzucker 4 getrocknete Tomaten 3-4 Knoblauchzehen 1 kleiner Zweig Rosmarin 2 Zweige Thymian 3-4 EL Olivenöl 1 P. Blätterteig (vegan),…

Es grünt so grün …

… die Rauke (ital. Rucola)! Obwohl einige behaupten, dass das „Grün“ im Wort „Gründonnerstag“ gar nichts mit der Farbe zu tun hätte, sondern vom mittelhochdeutschen Wort „greinen“ (weinen) abstammen würde, ist es hierzulande dennoch Tradition, in der Karwoche grünes Gemüse (vorrangig Spinat) und Kräuter auf den Tisch zu bringen. Bei uns gab es heute Nudeln…

Servietten – Knödel aus altbackenem Brot

Der Serviettenknödel ist für mich der „König“ unter den Knödeln. Er ist nicht kugelrund, sondern eine Rolle, die nach dem Kochen – ganz elegant – in Scheiben geschnitten wird. Hierfür muss man die rohe Semmelknödelmasse zu einer langen „Wurst“ formen, in eine angefeuchtete Stoffserviette wickeln, die Enden mit Küchengarn zubinden und in reichlich Salzwasser kochen….