Rosen-Blätter-Kekse


Anfang Februar waren mein Mann, meine Tochter und ich ein paar Tage in London. Von dieser Reise nahm ich ein ganz besonderes Souvenir mit: Mary Berrys Kochbuch „Mary Berry Cooks“ (erschienen 2014 bei BBC Books in London). Daraus stammt folgendes Rezept …

Rose Petal Biscuits
Durch die Beigabe von Rosenwasser und kandierten Rosenblättern bekommen diese Kekse ein ganz außergewöhnliches Aroma …
 
Zutaten:
275 g Mehl (ich nehme Dinkelmehl)
200 g Butter
100 g Staubzucker
2 Eigelb (ich nehme 1 Eigelb von einem großen Ei)
½ TL Rosenextrakt (ich nehme 3 EL Rosenwasser zum Backen, das in Apotheken erhältlich ist)
2 EL kandierte Rosenblätter, gehackt (im Fachhandel erhältlich)

etwas Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Auf einer Arbeitsfläche Mehl und Butter mit den Fingern verreiben („abbröseln“), dann die restlichen Zutaten hinzufügen. Alles gut zu einem Teig verkneten. Falls der Teig zu weich ist, einfach in Frischhaltefolie wickeln und ½ Stunde kühl stellen.

Den Teig anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche messerrückendick (ca. 2-3 mm) ausrollen und Kekse ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 12-15 Minuten backen.
(Wer gleich 2 Backbleche auf einmal ins Rohr schieben möchte, der stellt den Ofen auf 160°C/Heißluft ein. Die Backdauer bleibt gleich.)

Diese Kekse passen wunderbar zu einer Tasse Tee 🙂 !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s