Kulinarische Reise: Polen


Während einer 5-tägigen Reise durch Polen besuchten mein Mann und ich Danzig & Krakau – zwei wunderschöne Städte mit tollen Fotomotiven & hervorragender Küche 🙂 …

DANZIG-IMPRESSIONEN …

Danzig wird als „Königin der polnischen Ostseestädte“ bezeichnet und zieht aufgrund seiner prachtvollen Architektur und der schönen Lage am Fluss viele Touristen an.

DSC03722

Die Promenade an der Mottlau mit dem markantesten Denkmal der Stadt, dem Krantor.

DSC03745

Der Neptunbrunnen vor dem Artushof auf dem Langen Markt symbolisiert die Verbindung der Stadt mit dem Meer.

DSC03699

Kulinarische Highlights in Danzig

Die traditionelle Küche des Landes ist sehr bodenständig und weist Einflüsse verschiedener Nationalküchen (deutsch, jüdisch, russisch usw.) auf.

Es gibt eine große Auswahl an Suppen und Eintöpfen: vegetarisch, mit Fleisch oder Fisch. Typisch polnisch z.B. ist neben dem Klassiker „barszcz“ (Rote-Rüben/Bete-Suppe) auch „ogórkowa“, eine Suppe aus sauren Gurken, verfeinert mit Karotten, Kartoffeln, Dill und Sauerrahm/saurer Sahne, die wir im Nova Pierogova probierten – ein Restaurant übrigens, das Nina von toertchenmadeinberlin empfohlen hatte (DANKE an dieser Stelle nochmals für den super Tipp 🙂 !). Es liegt am Yachthafen, ein wenig abseits der Touristenzone …

Neben der superleckeren Gurkensuppe aßen wir dort auch „pierogi“ (Teigtaschen) mit drei verschiedenen Füllungen: „pierogi ruskie“ – mit Topfen/Quark, Kartoffeln und Zwiebeln; „pierogi z grzybami i z kapustą“ – mit Pilzen und Sauerkraut (sind eigentlich typisch für Heiligabend; sie schmeckten aber auch im Juli hervorragend) …

DSC03689

… und „pierogi“ mit Ricotta, Räucherlachs, getrockneten Tomaten und Basilikum.

Adresse: Nova Pierogova, ul. Szafarnia 6 lok. U2, 80-755 Gdańsk

Fischliebhabern kann ich das Restaurant Targ Rybny am Fischmarkt sehr empfehlen. Im Sommer – auch bei Regen – sitzt man sehr gemütlich auf der Veranda (eine Tischreservierung ist zu empfehlen).

DSC03727

Nach der Spezialität des Hauses, einer Suppe mit Meeresfrüchten, Fischfilets und Tomaten, hatten wir als Hauptgang eine sehr leckere Forelle („pstrąg“) mit Dill-Kartoffeln und Remouladensoße.

Adresse: Restauracja Targ Rybny – Fishmarkt, ul. Targ Rybny 6C, 80-838 Gdańsk

Mitten in der Danziger Altstadt befindet sich das Café Retro (auch ein Tipp von Nina). Dort probierten wir zu einer Tasse Tee („herbata“) polnischen Apfelkuchen („szarlotka“) und den von Nina empfohlenen „süß-salzigen Brownie-Kuchen“ (mit Karamellsoße und salzigen Erdnüssen on top), von dem wir gleich zwei Portionen bestellten, weil er so lecker schmeckte 🙂 …

DSC03742

DSC03741

Adresse: Kawiarnia Retro, ul. Piwna 5/6, 80-831 Gdańsk

KRAKAU-IMPRESSIONEN …

Krakau ist die zweitgrößte (ca. 760 000 Einwohner) und meistbesuchte Stadt Polens. Im Jahr 2000 war sie Kulturhauptstadt Europas.

DSC03810

Das Schloss und die Kathedrale auf dem Wawelhügel sind zusammen mit der Krakauer Altstadt Weltkulturerbe der UNESCO.

DSC03845

Stadt an der Weichsel.

DSC03792

Eine originelle Deko-Idee. Gesehen in einem Café in Kazimierz, dem jüdischen Viertel Krakaus.

Kulinarische Highlights in Krakau

Sehr beliebt sind in Polen „gołąbki“: Kraut/Kohlrouladen mit Fleisch-Füllung. Im Restaurant Pod Aniołami, das sich im Herzen der Krakauer Altstadt in einem hübsch dekorierten Kellergewölbe befindet und zu den besten der Stadt zählt, probierte ich eine vegetarische Variante davon – und zwar mit Buchweizen-Pilz-Füllung und Eierschwammerl/Pfifferling-Soße.

Sehr lecker waren auch die (in der Pfanne gebratenen) „pierogi“ mit Fleischfüllung, die mit in Butter gerösteten Zwiebeln serviert wurden.

Adresse: Restauracja Pod Aniołami, ul. Grodzka 35, 31-001 Kraków

Wenige Gehminuten vom Wawelhügel entfernt, in einer ruhigen Straße in der Krakauer Altstadt, befindet sich das erst vor wenigen Monaten eröffnete Restaurant Kurka Wodna!, in dem modern interpretierte polnische Spezialitäten serviert werden. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit (an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Sabina!).

Als Vorspeise hatte ich grüne „pierogi“: Spinat-Teigtaschen (gefüllt mit Hasenfleisch) auf würzigem Karottenmousse …

DSC03818

Mein Mann entschied sich für marinierten Hering mit roten Rüben/roter Bete, Apfelspalten und Honig-Pumpernickel-Crumble …

DSC03817

Mein Hauptgang: Ente mit Äpfeln („kaczka z jabłkami“) – ein Klassiker der polnischen Küche – und Buchweizen-Pilz-„Risotto“ als Beilage.

DSC03824

Auf Empfehlung von Sabina tranken wir zum Abschluss ein Gläschen bernsteinfarbenen „Soplica Staropolska“, einen im Fass gereiften, mit Walnüssen, Pflaumen und Gewürznelken verfeinerten, sehr wohlschmeckenden Wodka.

Adresse: Restauracja KURKA WODNA!, ul. Kanonicza 15, 31-002 Kraków

Im Restaurant Farina, ebenfalls in der Altstadt gelegen, kommen Freunde der Mittelmeer-Küche voll auf ihre Kosten. Man serviert dort in einem sehr geschmackvollen, eleganten Ambiente (polnische) Spezialitäten mit mediterranem Touch. Das Personal ist freundlich und zuvorkommend, das Essen sehr zu empfehlen.

Nach einem Gruß aus der Küche (selbst gebackenes Brot mit Pilzaufstrich) hatten wir gegrilltes Gemüse mit zweierlei Dips und als Hauptgang Dorschfilet auf in Hummer-Butter geschwenkten Fisolen/grünen Bohnen. Mein Mann probierte auch ein Dessert – Baiser mit gefrorenem Nougat, Mandeln & Erdbeersoße – und war begeistert.

Adresse: Restauracja Farina, św. Marka 16, 31-018 Kraków

Da Polen noch viel mehr Sehenswürdigkeiten und Köstlichkeiten bietet als die, die wir während unseres kurzen Aufenthalts kennenlernen bzw. probieren durften, haben mein Mann und ich vor, diesem vielseitigen Land bald wieder einen Besuch abzustatten 🙂 …

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ich freue mich, dass es dir so gut gefallen hat und ich muss wohl bald mal nach Krakau 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. … unbedingt! Krakau ist wirklich eine tolle Stadt! LG Daniela

      Gefällt 1 Person

  2. ReiseSpeisen sagt:

    Danke für die schönen Eindrücke! Sieht suuuperlecker aus 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefällt 🙂 ! LG Daniela

      Gefällt 1 Person

  3. Anne sagt:

    Ich war letzes Jahr in Krakau und dieses Jahr in Danzig, beide Städte haben mir supergut gefallen und das Essen fand ich auch großartig – wenn ich deine deine Restauranttips vorher gehabt hätte, hätte ich ich sie ausprobiert, hört sich alles sehr gut an!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, das freut mich 🙂 ! LG Daniela

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s