Palatschinken auf Italienisch


Crêpes, Pfannkuchen, Eierkuchen, Flädle … für Palatschinken gibt es die verschiedensten Bezeichnungen. Auch Geschmack und Aussehen variieren. Mal werden sie dünner, mal etwas dicker ausgebacken, mal sind sie größer, mal etwas kleiner, mal gefaltet, mal gerollt, mal süß oder herzhaft gefüllt, mal mit Puderzucker bestäubt, mal mit Soße übergossen …

Es gibt unzählige Variationen für diese in der Pfanne zubereiteten Köstlichkeit. Die Grundzutaten sind in der Regel aber meistens dieselben: Milch und/oder Wasser, Eier & Mehl.

In Italien heißen Palatschinken übrigens CRESPELLE und werden dort gerne mit herzhafter Füllung zubereitet, mit Bechamelsoße übergossen und im Rohr überbacken …

Überbackene Dinkel-Crespelle mit Radicchio-Ricotta-Fülle

Zutaten für die Palatschinken/Crespelle (ca. 8-10 Stück; Durchmesser ca. 20 cm):
½ l Milch
200 g Dinkelmehl (davon ev. 1/3 Vollkorn-Dinkelmehl)
1 Prise Salz
2 Eier
Öl zum Backen

für die Fülle:
1-2 Zwiebeln, fein gehackt
ca. 200 g Radicchio
1-2 EL Butter
1/8-1/4 l Rotwein
250 g Ricotta
4 EL Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer

für die Bechamelsoße:
1 ½ EL Butter
1 ½ EL Mehl
½ l Milch
Muskatnuss
1 EL (pflanzliches) Suppenpulver
Salz

etwas Butter und 4-5 EL Parmesan zum Überbacken

Zubereitung:
Für die Palatschinken Milch, Mehl und Salz verquirlen, dann die Eier unterrühren. Mind. 10 Minuten quellen lassen.
In einer Palatschinkenpfanne wenig Öl erhitzen, mit einem mittelgroßen Schöpflöffel Teig eingießen und diesen durch Drehen der Pfanne so verlaufen lassen, dass er den ganzen Pfannenboden bedeckt. Bei guter Hitze auf beiden Seiten goldgelb backen. Der Teig sollte 8-10 Palatschinken ergeben.

Für die Fülle die Radicchioblätter einige Minuten in lauwarmes Wasser legen, damit er die Bitterstoffe verliert. Anschließend trocken schleudern und feinnudelig schneiden.
Butter erhitzen, die Zwiebelwürfel darin einige Minuten hell anbraten, dann den Radicchio hinzufügen und etwas dünsten lassen. Salzen, pfeffern und mit Rotwein aufgießen. Einkochen lassen und kalt stellen. Dann mit Ricotta und Parmesan vermischen und abschmecken.

Jede Palatschinke mit ca. 1 – 1 ½ EL der Radicchio-Füllung bestreichen, nach Belieben entweder einrollen oder zu einem Dreieck falten und in eine gebutterte Auflaufform (oder in Portionsförmchen) legen.

dsc05328

Für die Bechamelsoße die Butter zerlassen, das Mehl darin kurz anschwitzen (das Mehl darf dabei keine Farbe annehmen!), mit Milch aufgießen, mit einem Schneebesen glattrühren und würzen.

Die Palatschinken mit Bechamelsoße übergießen und mit Parmesan bestreuen. Einige Butterflöckchen darauf verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s