Kürbiskern-Brezel


Der Begriff „Brezel“ geht wahrscheinlich auf eine Verkleinerungsbildung des lateinischen Wortes „bracchium“ zurück, das (Unter)arm bedeutet. Tatsächlich erinnert die Form der Brezel an verschlungene „Arme“ (vgl. Das Herkunftswörterbuch – Etymologie der deutschen Sprache/DUDEN, Band 7, S. 98), die Symbol für Unendlichkeit und Zusammengehörigkeit sind.

Aufgrund ihres Symbolwertes passen Brezel – egal, ob süß oder herzhaft – perfekt in die Adventzeit, meine absolute Lieblingszeit im Jahr! Die Zeit des weihnachtlichen Kekse-Backens 🙂 . Die Zeit der Stille und Besinnung. Die Zeit des gemütlichen Beisammenseins im Kreise der Familie

Ach, ich liebe es, mich zu Hause in eine behagliche Ecke zu kuscheln, gemeinsam mit meinen Lieben entspannende Musik zu hören, ein wenig zu plaudern, heißen Tee zu schlürfen und leckere Kekse zu knabbern 🙂 !

Mögen solche Momente ewig dauern …

Süße Kürbiskern-Brezel

Zutaten für ca. 20-24 Doppelkekse:
160 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver
80 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker
80 g Kürbiskerne, fein gerieben
120 g Butter (kalt), in kleine Stücke geschnitten
1 Eigelb

Marmelade (z.B. Marille/Aprikose oder Ribisel/Rote Johannisbeere) zum Füllen
Kakao- oder Schokoglasur zum Tunken

Zubereitung:
Auf einem Brett Mehl, Backpulver, Salz, (Vanille-)Zucker, Kürbiskerne und Butterwürfel zwischen den Fingern gut verreiben („abbröseln“). Dann das Eigelb hinzufügen und schnell zu einem glatten Teig kneten. In Klarsichtfolie wickeln und ca. ½ Std. kalt stellen.

Anschließend den Teig messerrückendick ausrollen und kleine Brezel (oder andere Formen) ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Rohr bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 10 Minuten backen.

dsc06462

Auf dem Blech auskühlen lassen, dann jeweils 2 Brezel mit Marmelade zusammenkleben und zur Hälfte in Glasur tunken.

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. 4urday sagt:

    Hören sie sich lecker an!

    Gefällt 1 Person

    1. Sie schmecken auch wirklich sehr gut. Es lohnt sich auf jeden Fall, das Rezept auszuprobieren 😉 ! LG Daniela

      Gefällt 1 Person

      1. 4urday sagt:

        Das werde ich auch machen. Dieses Jahr will ich mal was neues ausprobieren 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Super, das freut mich! Gutes Gelingen!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s