Schoko-Tarte mit Maroni


Dieser Schoko-Kuchen, der von der Konsistenz her ein bisschen an einen Brownie erinnert, kommt ganz ohne Getreidemehl aus. Stattdessen werden pürierte Edelkastanien verwendet, die es praktischerweise auch außerhalb der Saison (z.B. essfertig im Beutel) zu kaufen gibt und die dem Kuchen einen ganz besonderen Geschmack verleihen, der durch die Beigabe von Mandellikör perfekt unterstrichen wird.

Schoko-Tarte mit Maroni

Zutaten:
200 g Maroni/Edelkastanien (gedämpft und geschält)
100 ml Milch
1 P. Vanillezucker
150 g Zartbitterschokolade
100 g Butter
1 EL Kakao (ungesüßt)
3 Eier
100 g Feinkristallzucker
1 Prise Salz
2 EL Amaretto/Mandellikör
ev. etwas Zimt

1 Tarte-Form (z.B. quadratisch/Seitenlänge ca. 22 cm), idealerweise mit herausnehmbarem Boden

Zubereitung:
Die Maroni mit Milch und Vanillezucker in einen Topf geben, aufkochen und zugedeckt einige Minuten sanft köcheln lassen. Mit einem Pürierstab zu einem Brei verarbeiten und auskühlen lassen.
Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen, den Kakao unterrühren und ein wenig abkühlen lassen.
Eier, Zucker und Salz mit einem Handmixer verrühren, anschließend das Maroni-Püree, die geschmolzene Schokolade, Amaretto und ev. Zimt unterrühren.
Die Masse in die Tarte-Form füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten backen. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen.

DSC08498

In kleine Stücke schneiden, ev. mit Schlagobers/Schlagsahne und Beeren garniert servieren.

Inspiration für dieses Rezept habe ich übrigens auf http://www.buttalapasta.it gefunden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s