Ravioli mit Kürbis & Amarettini


Amarettini sind kleine, italienische Kekse aus Eiweiß, Zucker und geriebenen Mandeln oder Marillen-/Aprikosenkernen, die nach Marzipan (bzw. Persipan) schmecken und den süßlichen Geschmack von Kürbis hervorragend unterstreichen, weshalb sie in vielen Rezepten – süßen wie herzhaften – als Zutat Verwendung finden.

DSC02590

Eines dieser herzhaften Rezepte möchte ich euch heute präsentieren: Ravioli mit einer Füllung aus Kürbisfruchtfleisch & Amarettini. Traditionell werden diese in Salbeibutter geschwenkt und mit Parmesan bestreut.  Ich serviere sie dieses Mal mit geriebenen Kürbiskernen … und selbstverständlich mit Parmesan, der auf keinen Fall fehlen darf 😉 !

Ravioli di zucca e amaretti

Zutaten für die Füllung (ausreichend für ca. 3-4 kleine Portionen):
ca. 300 g Kürbisfruchtfleisch (z.B. Hokkaido)
30 g Amarettini, zerbröselt
3-4 EL Parmesan, frisch gerieben
1 EL Semmelbrösel/Paniermehl
Salz
1 Prise Muskatnuss

für den Teig:
250 g (Dinkel-)Mehl
2 Eier
2 EL Öl
½ TL Salz

Mehl für die Arbeitsplatte

zum Beträufeln:
geschmolzene Butter
Kürbiskerne (gehackt oder gerieben) & Parmesan (frisch gerieben) zum Bestreuen

Zubereitung:
Zuerst wird die Füllung zubereitet. Hierfür den Kürbis in Stücke schneiden und im Ofen bei 180°C weich garen (das dauert ca. 20-30 Minuten). Mit einer Gabel fein zerdrücken und die restlichen Zutaten untermischen. Würzen und auskühlen lassen.

Für den Nudelteig alle Zutaten auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig kneten. Sollte er zu trocken sein, ev. etwas Wasser hinzufügen. Teig in Klarsichtfolie wickeln und bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten rasten lassen.
Den Teig dünn ausrollen und mit einem runden Ausstecher (oder Trinkglas) Kreise ausstechen. Diese mit der Kürbis-Amarettini-Mischung füllen und zusammenklappen. Die Teigränder gut zusammendrücken – ganz einfach funktioniert das mit einem Teigtaschenformer 😉.

DSC02597

DSC02598

Die fertigen Nudeln portionsweise in kochendes Salzwasser einlegen und einige Minuten sanft köcheln lassen.

Ravioli mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und (gut abgetropft) auf Teller legen. Etwas zerlassene Butter darüber träufeln, mit geriebenen Kürbiskernen und Parmesan bestreuen und sofort servieren.

DSC02652

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. So eine originelle Kombination 😱. Das ist wirklich großartig. Ich wünschte, ich könnte das in vegan nachbasteln. Das wäre sicherlich auch eine originelle Vorspeise für Weihnachten. Hm, mal gucken… Vielen Dank jedenfalls und hier noch ein paar extra Sterne, weil man ja nur einmal auf das Köpfchen drücken kann. 😄 ⭐⭐⭐

    Gefällt 2 Personen

    1. Du bist lieb – herzlichen Dank für die Sterne 🙂 ! Lass es mich bitte wissen, wenn du es schaffst, das Gericht zu veganisieren. Ich bin total neugierig 😉 …
      Ganz liebe Grüße
      Daniela

      Gefällt 1 Person

  2. Es ist wirklich der grandiose Hammer .. und mir trieft ein bisschen der Zahm 🙂 EIn Schwedenlicht lass ich dir mal hier 😉 LG

    Gefällt 2 Personen

    1. Was für eine Ehre, ich danke dir 🙂 ! LG Daniela

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s