„Kulebiak“ à la linzersmileys

Kartoffelbuchteln mit Sauerkrautfüllung. Pate für dieses Rezept stand Kulebiak, ein traditionelles Gericht aus Polen, worunter man ein zur Rolle gewickeltes und mit frischem oder konserviertem Weißkohl (= Weißkraut in Österreich) gefülltes Gebäck versteht. Der polnische Name der Speise ist übrigens an das deutsche Wort Kohlgebäck angelehnt 😉 .

Kulebiak 2 - gedreht

Ich habe dem Kulebiak keine Strudel-, sondern BUCHTELform gegeben. So ist das Kraut rundherum in Teig gehüllt – wie ein Brötchen mit Füllung: praktisch, handlich & superlecker. Das perfekte Party-Fingerfood!

Kulebiak à la linzersmileys: Kartoffelbuchteln mit Sauerkrautfüllung

Zutaten und Zubereitung für den Teig (ergibt ca. 15 Stück) siehe bitte hier (klick!) 😉 !

für die Füllung:
etwas Öl
1 Zwiebel, gehackt
1-2 EL kleine, magere Speckwürfel (für die vegetarische Ernährung einfach weglassen)
ca. 350 g Sauerkraut/Sauerkohl
Salz und Pfeffer
1/2 TL Kümmel
1 Lorbeerblatt

Zubereitung:
Das Öl erhitzen, Zwiebel und Speck darin glasig dünsten. Das abgetropfte Sauerkraut hinzufügen, ev. mit ganz wenig Wasser aufgießen, würzen, zudecken und auf kleiner Flamme ca. 15-20 Minuten weich dünsten (zum Schluss sollte die Flüssigkeit verdampft sein). Auskühlen lassen.

Weitere Zubereitungsschritte siehe bitte hier (klick!).

Buchteln mit Sauerkraut

Kartoffelbuchteln mit Sauerkraut, Sauerkohl; polnisch kochen/backen; Kulebiak; Kohlgebäck; Winter, Weihnachten
Kulebiak à la linzersmileys – das perfekte Party-Fingerfood!

Lust auf eine weitere polnische Rezeptidee, die perfekt in die Weihnachtszeit passt?? Dann klick einfach hier 😉 !

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ein tolles Rezept! Ich liebe Sauerkraut und habe das so noch nie gesehen. Klingt auf jeden Fall sehr lecker. Vielen Dank dafür 🙂

    Liebe Grüße
    Janne von LYREBIRD

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Janne, es freut mich sehr, dass dich das Rezept so anspricht 🙂 ! Auch wir sind große Sauerkrautfans … und von diesen Buchteln können wir echt nicht genug bekommen 😉 !
      Liebe Grüße … Daniela

      Gefällt 1 Person

  2. katjetko sagt:

    Die Russen haben auch Kulebjaka, aber es ist nicht nur mit Kohl. Interessant, wie es von West nach Ost gewandert und sich verändert hat. Die Evolution des Kohlgebäcks: von Kohl zu Fleisch, Fisch, Getreide))))

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir für diesen interessanten Kommentar! LG Daniela

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Daniela Terenzi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.