Jojo kocht kinderleicht: Spaghetti mit aromatischen Kräutern

Vor einiger Zeit habe ich beschlossen, meiner Tochter Jolanda alias Jojo das Kochen beizubringen. Denn schließlich ist es enorm praktisch und oftmals wesentlich gesünder, Selbstgekochtes zu essen. Zudem schont es auch das Geldbörserl ;-).

Zu diesem Zweck habe ich mir Gerichte überlegt, die nicht nur kinderleicht zuzubereiten sind, sondern auch zu den Leibspeisen meiner Tochter zählen. Und dazu gehören definitiv Nudeln – als Italo-Österreicherin liegt Jolanda die Liebe zu Pasta einfach im Blut … Ich habe hier übrigens ganz bewusst den Begriff „Halbitalienerin“ vermieden. Vor vielen Jahren bemerkte Jolanda einer Bekannten gegenüber ganz entrüstet, nachdem diese bewundernd gemeint hatte, wie toll es wohl sein müsse, Halbitalienerin zu sein, sie sei keine halbe Italienerin, sondern eine ganze, so wie sie auch eine ganze Österreicherin sei!

*Dieser Beitrag enthält Werbung.

Spaghetti mit aromatischen Kräutern – Spaghetti con erbe aromatiche

DSC07883

Spaghetti mit Basilikum, Salbei, Rosmarin, Schalotten und Knoblauch. Dazu erstklassiges Olivenöl und etwas Zitronenabrieb. Ein wahrer Gaumenschmaus, der im Handumdrehen und ganz kinderleicht zubereitet ist!

Zutaten (für 3-4 Personen):
400 g Spaghetti
grobes Meersalz

reichlich (mind. 100 ml) kaltgepresstes Olivenöl
1 nussgroßes Stück Butter
1 Schalotte, gehackt
ca. 4 EL klein geschnittene, frische Kräuter: Basilikum, Salbei und Rosmarin
2 Knoblauchzehen, gepresst
etwas Bio-Zitronenschale, gerieben
Salz

Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:
In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, grobes Meersalz hinzufügen und die Spaghetti darin bissfest kochen (siehe Packungsanweisung).

In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne Olivenöl und Butter erhitzen, die Schalottenwürfel darin kurz anschwitzen. Die Kräuter, die gepressten Knoblauchzehen und den Zitronenabrieb hinzufügen, kurz anbraten, leicht salzen und von der Herdplatte ziehen.

Die gekochten Spaghetti abseihen (nicht abschrecken!) und im Kräuteröl schwenken, mit Parmesan bestreuen und sofort servieren.

Die Kräuter für dieses Gericht stammen übrigens von unserem Balkon 😉 !

Kräuter
Salbei & Basilikum – unser kleiner, sommerlicher Kräutergarten im Balkonkisterl

Mit diesem Beitrag machen Jolanda und ich beim diesjährigen Austria Food Blog Award in der Kategorie „BILLA Familienrezepte und Generationenkochen“ mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.