„Sugo al pomodoro“ im „Glas mit Sinn“

Sommerzeit ist Tomatenzeit!

„Sugo al pomodoro“ im Einmachglas, für Pasta, Pizza & Co., #glasmitsinn #sugomitsinn #afba19 #gegenlebensmittelverschwendung vegan, vegetarisch Gemüse einkochen, lecker und kreativ
#glasmitsinn #wienertafel #afba19

Tomaten, in Österreich liebevoll Paradeiser genannt, sind wahre Paradies-Früchte des Sommers: Sie schmecken herrlich saftig und fruchtig und bieten unzählige Einsatzmöglichkeiten in der Küche – ob herzhaft oder süß zubereitet (klick!), Tomaten sind echte Allrounder!

*Dieser Beitrag enthält Werbung.

Wenn es Tomaten in Hülle und Fülle gibt, dann ist die Zeit für köstliche Einkoch-Rezepte gekommen! So setzen wir nicht nur ein sinnvolles Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung, sondern tun auch uns selbst etwas Gutes: Ist es denn nicht wunderbar, wenn man nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause kommt, in den Vorratsschrank greift und dort ein Glas mit fertiger, selbst gemachter Pasta-Soße vorfindet?! Die Nudeln dazu sind schnell gekocht … und in nur wenigen Augenblicken steht ein selbst zubereitetes Abendessen auf dem Tisch, das schmeckt und obendrein auch noch unser Geldbörserl schont!

Das macht echt Sinn, nicht wahr?!

„Sugo al pomodoro“ im Einmachglas oder wie man den österreichischen Sommer auf italienische Art im Glas einfangen kann – nach einem altbewährten Rezept von meiner Schwiegermutter Giovanna

Zutaten:
2-3 kg sonnengereifte Paradeiser/Tomaten
4-5 EL erstklassiges Olivenöl
2 Zwiebeln, gehackt
3-4 Knoblauchzehen, gehackt
Salz
ev. Peperoncino (Chili) für die Variante „all‘arrabbiata“
ev. einige Blätter frisches Basilikum

Zubereitung:
Tomaten auf der Unterseite kreuzförmig einritzen und in kochend heißes Wasser geben. Sobald sich die Haut abzulösen beginnt, die Tomaten in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen, die Haut abziehen und den Strunk sowie die Samen entfernen.

DSC07660

Das Fruchtfleisch grob zerkleinern (nach Belieben im Standmixer oder einfach mit einem Messer) und beiseitestellen.

In einem großen Topf Olivenöl erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig schwitzen, dann Chili, falls erwünscht, und die Tomatenstücke hinzufügen. Das Ganze salzen und so lange zugedeckt köcheln lassen, bis die Soße sämig ist. Abschmecken und ev. mit Basilikum würzen (wer möchte, kann das Basilikum auch erst vor dem Verzehr hinzufügen, dann ist es wesentlich aromatischer!).

Anschließend die kochend heiße Soße in sterile Gläser füllen – und zwar bis ca. 2 cm zum Rand – falls man den Glasrand angepatzt hat, diesen einfach mit einem sauberen Tuch oder mit etwas Küchenpapier säubern 😉. Die Gläser im Anschluss sofort verschließen und bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.

An diesem Punkt angelangt hat man zwei Möglichkeiten: Möchte man die Soße innerhalb von max. 2 Wochen konsumieren, dann genügt es, sie bis zum Verzehr in den Kühlschrank zu stellen (angebrochene Gläser bitte innerhalb kürzester Zeit verbrauchen!).

Möchte man die Soße aber zu einem späteren Zeitpunkt genießen, dann muss diese durch Konservieren haltbar gemacht werden.

Zu diesem Zweck die Gläser nebeneinander in einen großen, breiten Kochtopf stellen. Um zu verhindern, dass die Gläser während des Kochvorgangs gegeneinanderschlagen, einfach Geschirrtücher dazwischen legen. Das Wasser zum Kochen bringen und die Gläser darin für mind. 20 Minuten sterilisieren. Den Herd ausschalten und die Gläser im Wasser auskühlen lassen.

DSC07839

Diese Konservierungsmethode stellt eine einfache Möglichkeit dar, Saisonales lange haltbar zu machen und basiert auf folgendem Prinzip: Durch das Erhitzen entsteht im Glas ein Überdruck, beim Abkühlen bildet sich ein Vakuum. So bleibt das Glas luftdicht verschlossen und der Inhalt vor Keimen geschützt. → Wichtig: Die Deckel müssen nach dem Sterilisieren nach innen gewölbt sein. Das ist das Zeichen dafür, dass sich ein Vakuum gebildet hat!

„Sugo al pomodoro“ im Einmachglas, für Pasta, Pizza & Co., #glasmitsinn #sugomitsinn #afba19 #gegenlebensmittelverschwendung vegan, vegetarisch Gemüse einkochen, lecker und kreativ

„Sugo al pomodoro“ im Einmachglas – perfekt als Condimento für Nudeln aller Art, bestens geeignet auch für Pizza & Crostini.

logo-afba-ichbindabei-rgb

Unter anderem mache ich in der Kategorie Glas mit Sinn mit. Hierfür werden Rezepte zum Einkochen und Einlegen von Lebensmitteln gesucht, die zu bestimmten Zeiten im Übermaß vorhanden sind und die man sinnvoll konservieren kann, um sie zu einem späteren Zeitpunkt zu genießen.

Eine Initiative gegen Lebensmittelverschwendung, powered by Wiener Tafel.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.