Kreativ backen mit Dosenobst: Marillentarte mit Marzipancreme

Da wir auf die Marillenzeit leider noch ein paar Monate warten müssen, habe ich für die Zubereitung dieser Tarte einfach Marillen aus der Dose verwendet. Verfeinert mit Marzipancreme, gerösteten Mandelblättchen und selbst gemachter Marillenmarmelade aus dem Vorjahr schmeckt sie aber beinahe so gut wie im Juli, wenn ich sie mit frischen Früchten aus der Wachau belege 😉!

Marillentarte, Aprikosentarte, kreativ backen mit Dosenobst, mit Früchten aus der Dose, Konserven, Marzipan, Marzipancreme, Marillenzeit, Aprikosenzeit, Wachau, Mürbteigtarte, Mandeln, französisch backen, Souvenir aus der Provence, Backtrend, Blindbacken mit Anleitung

Zutaten für den Mürbteig:
200 g helles Dinkelmehl
2 Msp. Backpulver
2 EL Mandeln, fein gerieben
60 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker
100 g Butter (kalt), in kleine Stücke geschnitten
1 Ei

außerdem:
2 Bögen Backpapier
→getrocknete Hülsenfrüchte (hier: Bohnen) für das Blindbacken (wie das geht, zeige ich z.B. in diesem Post hier – klick! 😉)
1 Quiche-Form (∅ ca. 28 cm)

für den Belag:
100 g Marzipan (gut gekühlt – am besten über Nacht in den Kühlschrank legen)
1 P. Vanillezucker
3-4 EL Sauerrahm/Saure Sahne
ev. 1-2 EL Amaretto/italienischer Mandellikör oder einige Tropfen Bittermandel-Aroma

1 große Dose Marillen-/Aprikosenhälften (ca. 480 g Abtropfgewicht)

2 EL passierte Marillen-/Aprikosenmarmelade zum Aprikotieren
3 EL Mandelblättchen (in einer Pfanne ohne Fett hell geröstet) zum Bestreuen

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten mit der kalten Butter „abbröseln“ (mit den Fingern verreiben), dann das Ei rasch unterkneten. Sobald der Teig glatt ist, diesen auf Backpapier kreisrund ausrollen (etwas größer als die Form). Teig samt Backpapier in die Form legen und einen Rand formen. Für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Marzipancreme zubereiten. Hierfür das (gut gekühlte) Marzipan fein reiben und mit Vanillezucker, Sauerrahm und, wer möchte, mit etwas Likör oder Aroma verrühren (ev. mit einem Pürierstab pürieren).

Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Form aus dem Kühlschrank nehmen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen (1). Für das Blindbacken (2) den Bogen Backpapier auf den Teigboden legen und mit Hülsenfrüchten befüllen (durch diese Methode bleibt der Boden beim Backen flach und die Teigränder werden stabilisiert).

Den Teigboden für ca. 12 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen und das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen (diese können übrigens mehrfach wiederverwendet werden!). Die Marzipancreme auf den vorgebackenen Teigboden (3) streichen und mit den gut abgetropften Marillenhälften – mit den Schnittflächen nach unten – belegen (4).

Die Tarte zurück in den Ofen geben und für ca. 25 Minuten fertig backen.

Die Tarte aus dem Ofen nehmen, mit heißer Marmelade bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen. In der Form komplett auskühlen lassen!

Marillentarte, Aprikosentarte, kreativ backen mit Dosenobst, mit Früchten aus der Dose, Konserven, Marzipan, Marzipancreme, Marillenzeit, Aprikosenzeit, Wachau, Mürbteigtarte, Mandeln, französisch backen, Souvenir aus der Provence, Backtrend, Blindbacken mit Anleitung

Erst dann aus der Form nehmen …

… portionieren und ev. mit Vanilleobers/Vanillesahne garniert servieren.

Marillentarte, Aprikosentarte, kreativ backen mit Dosenobst, mit Früchten aus der Dose, Konserven, Marzipan, Marzipancreme, Marillenzeit, Aprikosenzeit, Wachau, Mürbteigtarte, Mandeln, französisch backen, Souvenir aus der Provence, Backtrend, Blindbacken mit Anleitung

Marillentarte, Aprikosentarte, kreativ backen mit Dosenobst, mit Früchten aus der Dose, Konserven, Marzipan, Marzipancreme, Marillenzeit, Aprikosenzeit, Wachau, Mürbteigtarte, Mandeln, französisch backen, Souvenir aus der Provence, Backtrend, Blindbacken mit Anleitung

Marillentarte 😍 …

Marillentarte, Aprikosentarte, kreativ backen mit Dosenobst, mit Früchten aus der Dose, Konserven, Marzipan, Marzipancreme, Marillenzeit, Aprikosenzeit, Wachau, Mürbteigtarte, Mandeln, französisch backen, Souvenir aus der Provence, Backtrend, Blindbacken mit Anleitung

Zarter Mürbteig, leckere Marzipancreme, fruchtiger Belag & knackige Mandeln … kann dazu jemand NEIN sagen? Also, wir konnten es nicht 😊!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.