Käse mit Bergblick {Werbung}

Regionale Köstlichkeiten genießen, dabei frische Bergluft schnuppern und sich von atemberaubend schönen Ausblicken verzaubern lassen – das alles und noch vieles mehr durfte ich bei der TASTE OF EUROPE Dolomites Experience erleben 😊!

#nicetoeateu #enjoyitsfromeurope #cheese #käse #formaggiopiavedop #dolomites Piave DOP, Käse mit Bergblick, Hartkäse, Käse aus Italien, Belluno, Venetien, Lattebusche, Dolomites Experience, Foodblogger, #linzersmileys

Drei ganze Tage verbrachte ich gemeinsam mit 7 anderen BloggerInnen, Journalisten & Fotografen in der Gegend um Belluno (Region Venetien, Italien), wo wir die wunderbare Welt des Piave DOP*, eines mehrfach preisgekrönten Käses mit Herkunftsgarantie*, erkunden durften.

#nicetoeateu #enjoyitsfromeurope #cheese #käse #formaggiopiavedop #dolomites Piave DOP, Käse mit Bergblick, Hartkäse, Käse aus Italien, Belluno, Venetien, Lattebusche, Dolomites Experience, Foodblogger, #linzersmileys

*DOP (Denominazione d‘Origine Protetta) ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung. Nach Richtlinien der EU darf Piave nur in der Provinz Belluno in den Tälern des Flusses Piave, der auch sein Namensgeber ist, hergestellt werden. Zudem muss die dafür verwendete Milch überwiegend von Kühen aus der Region stammen.

Piave DOP ist „Protagonist“ des Projekts „Nice to Eat-EU“, einer von der Genossenschaft zum Schutz der Käsemarke „Piave DOP“ ins Leben gerufenen und von der Europäischen Union mitfanzierten Werbe- und Informationskampagne, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Käsesorte Piave DOP auch über die italienischen Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen. Mehr darüber kann man hier (Link zu einer externen Internetseite) nachlesen 😉.

Ich hatte bereits im Jänner dieses Jahres die Gelegenheit, diesen großartigen Käse kennenzulernen – und zwar während des Webinars „Piave DOP – Home Experience, einer virtuell organisierten Verkostungsveranstaltung. Dieses Mal durfte ich direkt „am Ort des Geschehens an einer Käseverkostung teilnehmen 😊 …

#nicetoeateu #enjoyitsfromeurope #cheese #käse #formaggiopiavedop #dolomites #barbiancobusche Piave DOP, Käse mit Bergblick, Hartkäse, Käse aus Italien, Belluno, Venetien, Lattebusche, Dolomites Experience, Foodblogger, #linzersmileys

In der Bar Bianco in Busche (Link zu einer externen Internetseite), dem Verkaufslokal der Molkerei Lattebusche S.C.A., des einzigen Herstellers des Piave DOP, führte uns ein Käse-Sommelier durch die Veranstaltung.

#nicetoeateu #enjoyitsfromeurope #cheese #käse #formaggiopiavedop #dolomites Piave DOP, Käse mit Bergblick, Hartkäse, Käse aus Italien, Belluno, Venetien, Lattebusche, Dolomites Experience, Foodblogger, #linzersmileys

→ Piave DOP ist ein leicht verdaulicher, laktose- und glutenfreier Hartkäse, der aus nur 4 Zutaten hergestellt wird: aus frischer, pasteurisierter Kuhmilch, Milchsäurebakterien, die dem Käse seinen charakteristischen Geschmack verleihen, Salz und Lab. Letzteres ist für die Milchgerinnung verantwortlich.

→ Piave ist mit 5 verschiedenen Reifezeiten im Handel erhältlich: (1) Piave DOP „Fresco“ reift 60 Tage, (2) der „Mezzano“ 180 Tage, (3) der „Vecchio“ länger als 6 Monate, (4) der „Vecchio – Selezione Oro“ länger als 12 Monate und (5) der „Vecchio Riserva“ hat eine Reifungsdauer von mehr als 18 Monaten.

→ Piave DOP ist einzigartig im Geschmack. Je nach Reifegrad bietet er ganz unterschiedliche Geschmackserlebnisse.

Aber wie schmeckt und genießt man Hartkäse richtig?

Gerne verrate ich euch hier ein paar Tipps und Hinweise, die wir von Gino, unserem Käse-Sommelier, erhalten haben 😉:

  • Hartkäse sollte beim Verkosten Raumtemperatur haben. Daher ist es ratsam, ihn mindestens eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank zu nehmen.
  • Für das Verkosten verwendet man kein Besteck, sondern die Finger.
  • Um den Charakter von Käse zu schmecken, wird nicht nur der Geschmackssinn aktiviert. Auch andere Sinnesorgane sind daran beteiligt: Man muss den Käse zuerst ansehen: Wie ist die Rinde (auch wenn diese nicht mitgegessen wird)? Wie sind die Textur und die Farbe des Teiges?
  • Anschließend fühlt und riecht man den Käse. Dazu nimmt man ein Stück in die Hand und erkundet zuerst die Konsistenz: Ist der Käse hart, weich, elastisch? Wie ist die Textur der Oberfläche? Ist sie glatt oder rau? Danach bricht man das Käsestück entzwei und führt die Bruchstellen zur Nase. Man schließt die Augen und riecht daran. Woran erinnert der Geruch? Ist der Käse jung, dann vernimmt man vielleicht den Duft von Milch und Butter. Ist er gereifter, lassen sich frisch gemähtes Gras, Heu oder sogar Röstaromen wahrnehmen.
#nicetoeateu #enjoyitsfromeurope #cheese #käse #formaggiopiavedop #dolomites Piave DOP, Käse mit Bergblick, Hartkäse, Käse aus Italien, Belluno, Venetien, Lattebusche, Dolomites Experience, Foodblogger, #linzersmileys
  • Das Mundgefühl: Wie ist die Konsistenz, die Textur des Käses? Glatt oder sandig? Kompakt?
  • Beim Schmecken eröffnen sich am Gaumen die verschiedensten Aromen: Je nach Reifungsgrad können diese ganz unterschiedlich sein und reichen von mild-süßlichen Geschmacksnuancen, die an Milch und Butter erinnern, bis hin zu intensiv-würzigen.
  • Um den Geschmackssinn zwischen den Proben zu neutralisieren, eignen sich Wasser und (geschmacksneutrales) Brot am besten.

Für mich war diese Käseverkostung jedenfalls ein ganz besonderes Geschmackserlebnis, das mich absolut überzeugt hat! Meine Lieblingssorte? Schwer zu sagen, denn ich mag alle 5!

Ganz besonders begeistert mich die Vielseitigkeit von Piave DOP: Er schmeckt nicht nur zum Aperitif köstlich und ist ein nahrhafter, gesunder Snack für zwischendurch, sondern eignet sich auch hervorragend als Zutat für leckere Rezepte – angefangen von der Vorspeise bis hin zum Dessert 😉.

→ Wie ihr Piave DOP in der Küche optimal einsetzen könnt, werde ich euch demnächst hier auf linzersmileys verraten 😉!

PS: An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an die Agentur Blancdenoir Communication für die Einladung zu dieser echt beeindruckenden 3-Tages-Tour 😍! Vi ringrazio moltissimo – è stato un viaggio veramente meraviglioso!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sabines Blog sagt:

    „Überwiegend von Kühen aus der Region“ lässt leider vermuten ,dass die restliche Milch für die Produktion von z.B. Rumänien, Polen, Türkei, Frankreich……kommt. Von Nachhaltigkeit weit entfernt.

    Gefällt mir

    1. Da vermutest du falsch. Italien ist groß ;-)!
      „Überwiegend aus der Region“ bedeutet, dass „zumindest 80% der Milch, die für die Käseherstellung verwendet wird, von dort heimischen Rinderrassen – wie z.B. vom Italienischen Braun- und Fleckvieh – gewonnen wird und aus der Provinz Belluno stammt“. Aber auch die restlichen 20% kommen ausschließlich aus Italien – und zwar aus Regionen, die sich rund um Belluno befinden.

      PS: Freut mich jedenfalls, dass du meinen Artikel so genau gelesen hast!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.