Piave DOP – Home Experience {Werbung}

Ach, wie habe ich mich gefreut, als vor ein paar Tagen ein Paket aus Italien zu mir nach Wien gekommen ist 😊 …

Neben Informationsmaterial und ein paar Goodies befanden sich darin Kostproben aus Venetien für das WebinarPiave DOP – Home Experience“ am 26. Jänner 2021.

Durch die Online-Verkostung führte Mirko Bandini, der Betreiber des Café Altenberg im 2. Wiener Gemeindebezirk.

Piave DOP – Home Experience

Piave DOP* ist ein italienischer Käse aus pasteurisierter Kuhmilch, der in der Provinz Belluno in den Tälern des Flusses Piave, der auch sein Namensgeber ist, seit rund 60 Jahren nach den alten Regeln der Käserei hergestellt wird. Piave DOP ist „Protagonist“ des Projekts „Nice to Eat-EU“, einer von der Genossenschaft zum Schutz der Käsemarke „Piave DOP“ ins Leben gerufenen und von der Europäischen Union mitfanzierten Werbe- und Informationskampagne, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Käsesorte Piave DOP auch über die italienischen Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen. Mehr darüber kann man hier (Link zu einer externen Internetseite) nachlesen 😉.

*DOP (Denominazione d‘Origine Protetta) ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung. Nach Richtlinien der EU darf Piave nur in der Region Belluno (Region Venetien) hergestellt werden. Zudem muss die dafür verwendete Milch überwiegend von Kühen aus der Region stammen.

Piave ist mit 5 verschiedenen Reifezeiten im Handel erhältlich: (1) Piave DOP „fresco“ reift 60 Tage, (2) der „mezzano“ 180 Tage, (3) der „vecchio“ länger als 6 Monate, (4) der „vecchio – selezione oro“ länger als 12 Monate und (5) der „vecchio riserva“ hat eine Reifungsdauer von mehr als 18 Monaten.

Die Sorten „fresco“ und „mezzano“ eignen sich gut als Tafelkäse. Ganz besonders köstlich schmecken sie in Kombination mit frischen oder eingelegten Früchten – mein Favorit bei der Verkostung war die „confettura di albicocche“/Marillenmarmelade der Firma Lazzaris aus Conegliano (Provinz Treviso, Venetien).

Länger gereifte Sorten werden mit zunehmender Reife würziger und gehaltvoller und eignen sich perfekt zum Verfeinern von typisch italienischen Polenta-, Nudel- und Reisgerichten.   

Ich habe Piave DOP z.B. zum Aufpeppen von „Riso al latte salato“, von pikantem Milchreis, verwendet 😉. Echt köstlich!

In meinem Kühlschrank liegt nun nur noch ein Stück würzig-intensiver Piave DOP „vecchio – selezione oro, den ich heute Abend mit einem Gläschen Rotwein genießen werde …

Darauf freue ich mich schon 😊!

Einen schönen Nachmittag & Abend euch allen und …

„Alla salute!“

Daniela #linzersmileys

Dieses Event war übrigens die erste vollkommen virtuell organisierte Verkostungsveranstaltung für den Piave DOP-Käse des Projektes „Nice to Eat-EU“ und ich freue mich sehr, dass linzersmileys dabei sein durfte 😊! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die Einladung an die Agentur Blancdenoir Communication!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.