Spaghetti con le cozze

Es gibt Gerichte, die ich, obwohl sie von meinen Lieben heiß begehrt sind, nicht so oft zubereite, und wenn sie dann doch mal wieder auf dem Speiseplan stehen, dann gibt es sie – ganz nach dem „Krautfleckerl-Prinzip“ von Friedrich Torbergs Tante Jolesch – nicht in Massen, sondern in Maßen: Es soll sich niemand mit Hunger vom Tisch erheben, aber doch mit dem Gefühl, dass es schon ein wenig mehr hätte sein dürfen …

Und genau diese Lust auf „ein Eitzerl“* mehr, macht gewisse Gerichte legendär 😉!

*österreichisch für „ein bisschen“.

Legendär sind nicht nur die Krautfleckerl von Tante Jolesch, sondern auch meine Spaghetti con le cozze in rosso (Spaghetti mit Miesmuscheln in Tomatensoße), von denen es am gestrigen Sonntag schon ein Gaberl mehr hätte sein dürfen 😊!

Spaghetti con le cozze in rosso, Spaghetti mit Miesmuscheln in Tomatensoße, mit Tomaten, Muscheln, italienisch kochen, der Geschmack des Meeres, mediterran, Mittelmeerküche, Meeresfrüchte, Spezialität #linzersmileys

Zutaten für 3 Personen:

  • 1 kg Miesmuscheln (frisch!), küchenfertig** (beschädigte Muscheln bitte aussortieren!)
  • Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen (davon 1 im Ganzen und 2 gehackt für die Soße)
  • 1 kleine, getrocknete Chilischote
  • ca. 400 ml passierte Tomaten
  • ev. 1 Handvoll Kirschtomaten, halbiert oder geviertelt
  • 2-3 EL Petersilie, fein gehackt
  • 300 – 350 g Spaghetti
  • grobes Meersalz für das Nudelwasser

**Die Muscheln unter fließendem, kaltem Wasser gut durchwaschen (die Schalen, falls notwendig, mit einer Bürste reinigen). Falls aus den Muscheln noch ein „Bart“ herausragt, diesen entfernen. Die Muscheln anschließend noch für ca. 15 Minuten in kaltem Wasser liegen lassen.

Zubereitung:

In einem großen Topf 3-4 EL Olivenöl erhitzen und eine ganze, geschälte Knoblauchzehe darin kurz anbraten. Die gut abgetropften Muscheln dazugeben, den Kochtopf verschließen und auf höchster Stufe einige Minuten köcheln lassen. Währenddessen den Topf ab und zu ein wenig schütteln. Nach spätestens 3-4 Minuten sollten sich die Muscheln geöffnet haben.

Die Muscheln mit einer Schaumkelle herausnehmen (ungeöffnete Exemplare bitte entsorgen!), das Muschelfleisch von den Schalen separieren und in eine Schüssel legen. Die Schalen – bis auf einige schöne Exemplare, die als Garnitur verwendet werden – entsorgen. Den Kochsud durch ein feines Sieb filtern und beiseitestellen – ein Teil davon (ca. 1/8 l) wird für die Soße benötigt.

Den gereinigten Kochtopf wieder zurück auf die Herdplatte stellen und 3-4 EL Olivenöl darin erhitzen. 2 gehackte Knoblauchzehen und die Chilischote darin kurz anschwitzen. Mit etwas Muschel-Kochsud ablöschen. Die passierten Tomaten sowie die Kirschtomatenstücke dazugeben (bitte nicht salzen, der Muschel-Kochsud würzt in der Regel ausreichend!), zudecken und für ca. 15-20 Minuten sanft köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Nudelwasser (mit grobem Meersalz) zustellen und die Spaghetti darin nach Packungsanleitung bissfest kochen.

Sobald die Soße sämig ist, das ausgelöste Muschelfleisch einlegen und für max. 2 Minuten sanft mitköcheln lassen. Die gehackte Petersilie untermischen, dann den Topf von der Herdplatte ziehen.

Sobald die Nudeln bissfest sind, abseihen (nicht abschrecken!!) und in den Topf mit der Soße geben. Kurz durchmischen, anschließend portionieren, mit ein paar Muscheln in der Schale garnieren und sofort servieren.

Spaghetti con le cozze in rosso, Spaghetti mit Miesmuscheln in Tomatensoße, mit Tomaten, Muscheln, italienisch kochen, der Geschmack des Meeres, mediterran, Mittelmeerküche, Meeresfrüchte, Spezialität #linzersmileys

Buon appetito!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..