„Crustless“ Blueberry Cheesecake

Heute gibt’s auf linzersmileys einen superköstlichen und überaus fruchtigen 🫐 Frischkäsekuchen aus Topfen (Quark) & Mascarpone, der ganz easy-peasy ohne Keks- oder Mürbteig-Boden zubereitet wird.

Crustless Blueberry Cheesecake, fruchtig, beerig, cremig, gebackener Frischkäsekuchen ohne Boden, bodenlos, mit Heidelbeeren, Blaubeeren, Blueberry Topping, Blueberry Sauce, Swirl, Wirbel, Topfen-Mascarpone-Torte, mit Quark, vegetarisch, Rezept von Daniela Terenzi #linzersmileys

Am besten schmeckt uns dieser Cheesecake am Backtag – wenn er Zimmertemperatur hat, dann ist er nämlich herrlich fluffig & cremig 😊! Aber das ist natürlich Geschmackssache. Vielleicht magst du ihn lieber, wenn er gut durchgekühlt ist und eine kompakte Konsistenz hat 😉.

Crustless Blueberry Cheesecake, fruchtig, beerig, cremig, gebackener Frischkäsekuchen ohne Boden, bodenlos, mit Heidelbeeren, Blaubeeren, Blueberry Topping, Blueberry Sauce, Swirl, Wirbel, Topfen-Mascarpone-Torte, mit Quark, vegetarisch, Rezept von Daniela Terenzi #linzersmileys

Bodenloser („Crustless“) Cheesecake aus Topfen & Mascarpone mit Blueberry-Topping

Zutaten (für eine runde Springform mit einem Durchmesser von ca. 22 cm):

  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 60 g Butter, zimmerwarm
  • 350 g Topfen/Quark
  • 250 g Mascarpone
  • ½ P. Vanillepuddingpulver (oder 2 EL Maisstärke)
  • 2 EL Weizen- oder Dinkelgrieß (oder Polenta/Maisgrieß für eine glutenfreie Variante)
  • Butter und Semmelbröseln/Paniermehl für die Form (oder Polenta/Maisgrieß für eine glutenfreie Variante)

für das Blueberry-Topping:

  • ca. 125 g Heidelbeeren/Blaubeeren (hier: Tiefkühlware)
  • 1 TL Maisstärke
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1-2 TL Zitronensaft

außerdem:

  • frische Heidelbeeren/Blaubeeren & Physalis zum Garnieren

Zubereitung:

Wir beginnen mit dem Blueberry-Topping. Hierfür alle Zutaten der Reihe nach in einen kleinen Topf geben und gut vermischen (falls Tiefkühlbeeren verwendet werden, das Ganze bitte ca. 20 Minuten lang stehen lassen, damit die Beeren auftauen). Anschließend kurz aufkochen lassen. Sobald die Soße einzudicken beginnt, diese von der Kochplatte nehmen und auskühlen lassen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz und der halben Zuckermenge steif schlagen.

Die weiche Butter mit dem restlichen (Vanille-)Zucker cremig rühren. Nach und nach das Eigelb hinzufügen. Anschließend Topfen, Mascarpone, Puddingpulver und Grieß unterrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

Die Springform gut mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Cheesecake-Masse einfüllen und glattstreichen. Das Blueberry-Topping esslöffelweise darauf verteilen und mit einem Messer mit abgerundeter Spitze „verwirbeln“.

Die Form anschließend in den vorgeheizten Ofen stellen (180°C, Ober-/Unterhitze) und für ca. 45 Minuten backen. Den Kuchen dann noch für ca. 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen lassen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden bitte komplett auskühlen lassen.

Crustless Blueberry Cheesecake, fruchtig, beerig, cremig, gebackener Frischkäsekuchen ohne Boden, bodenlos, mit Heidelbeeren, Blaubeeren, Blueberry Topping, Blueberry Sauce, Swirl, Wirbel, Topfen-Mascarpone-Torte, mit Quark, vegetarisch, Rezept von Daniela Terenzi #linzersmileys

Schönen Sonntag euch allen!

🫐

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..