Medaillons vom Schwein im Speckmantel


Nach den vegetarischen „Schweinchen-Burgern“ möchte ich euch heute ein Gericht mit echtem Schwein präsentieren: Schweinemedaillons im Speckmantel am Spieß mit Thymian-Kartoffeln und Radieschen-Tsatsiki.

DSC04321

Radieschen-Tsatsiki

Zutaten:
1 Bund Radieschen
1 B. (200 g) Sahnejoghurt (mit 10% Fett)
1 Knoblauchzehe, gepresst
2 EL Olivenöl
1 EL Essig (z.B. Weißweinessig)
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Radieschen grob raffeln und mit den Händen gut ausdrücken.
Joghurt mit den restlichen Zutaten verrühren und die Radieschenraspel untermischen. Das Ganze kräftig abschmecken und für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sich die Aromen entfalten können.

Thymiankartoffeln

Zutaten:
ca. 800 g Kartoffeln (mehlig oder vorwiegend festkochend)
4 EL Öl
1 TL Salz
1 TL Paprikapulver
etwas Thymian (frisch oder getrocknet)

Zubereitung:
Kartoffeln schälen und halbieren (große Kartoffeln vierteln).
In einer Schüssel das Öl mit den Gewürzen vermischen, Kartoffelstücke hinzufügen, umrühren und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 35 – 40 Minuten backen (nach halber Backzeit ev. 1 x wenden).

Schweinemedaillons im Speckmantel am Spieß
 
Zutaten für 2-3 Personen:
100 g Speck (ich habe Tiroler Bauchspeck verwendet)
1 Schweinslungenbraten/Schweinefilet (ca. 500 g)
½ Paprikaschote (rot oder gelb)
3-4 kleine (Jung-)Zwiebeln, geschält und halbiert
3-4 Holz- oder Metallspieße
Salz und Pfeffer
etwas Thymian (frisch oder getrocknet)

Öl für die Grillpfanne

Zubereitung:
Auf einem Schneidbrett den Speck leicht überlappend auflegen. Den Lungenbraten in die Mitte legen …

DSC04279

… und den Speck um das Fleischstück wickeln.

Filet im Speckmantel

Mit einem sehr scharfen Messer in ca. 3 cm breite Stücke schneiden. Die so entstandenen Medaillons mit den Paprikastücken und den Zwiebelhälften abwechselnd auf Spieße stecken.

DSC04284

Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Dann Öl in einer Grillpfanne erhitzen und die Spieße auf beiden Seiten goldbraun braten.

 

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. backenundkochenmitcarla sagt:

    Ohne Schweinefleisch genau meine!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, die Kartoffeln mit dem Radieschen-Tsatsiki sind auch eine sehr leckere Mahlzeit 😉 ! LG Daniela

      Gefällt mir

  2. backenundkochenmitcarla sagt:

    *meins

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s