Nachgekocht: Rote-Rüben-Hummus (vegan)


In der aktuellen Ausgabe von „frisch gekocht“ (November 2016) habe ich dieses tolle Rezept gefunden. Kombiniert wird es dort mit gegrillten Melanzani/Auberginen & getoastetem Pitabrot.

Sehr praktisch: Den Hummus kann man in einem gut verschlossenen Behälter im Kühlschrank problemlos mehrere Tage aufbewahren. Außerdem eignet er sich perfekt für einen Lunch to go 😉 !

Superlecker & sehr gesund!

Rote-Rüben-Hummus

Zutaten (für ca. 4 Personen):
300 g Rote Rüben/Rote Bete (roh)
6 EL Olivenöl
1 Dose Kichererbsen, gut abgetropft
2 Knoblauchzehen, gepresst
8 EL Zitronensaft
½ TL Kreuzkümmel (gemahlen)
Salz und Pfeffer

zum Bestreuen:
geröstete und gesalzene Pistazien, grob gehackt
frische Dille, gehackt
Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung:
Die Roten Rüben schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit 2 EL Öl vermischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 220°C (Ober-/Unterhitze) ca. eine halbe Stunde weich garen.
Die ausgekühlten Roten Rüben, Kichererbsen, Knoblauch, Zitronensaft, 100 ml kaltes Wasser, das restliche Olivenöl und die Gewürze in einen Mixer geben und fein pürieren.
Vor dem Servieren mit Pistazien und Dille bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

rote_ruben_hummus

Wer gegrillte Melanzani/Auberginen dazu servieren möchte, findet dafür ein Rezept hier 😉 .

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Zuckerfee sagt:

    Tolle Idee und tolles Rezept

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s