Pappardelle mit Enten – Ragout auf toskanische Art


Rund um Martini boomen Gerichte mit Gans, Ente & Co.! Passend zur Saison präsentiere ich euch heute ein köstliches Rezept für Entenragout, das mit einem Gläschen Chianti, Lorbeerblättern und Wacholderbeeren verfeinert wird und vorzüglich zu breiten Bandnudeln (Pappardelle) schmeckt …

DSC03785

Pappardelle con ragù d’anatra alla toscana 

Zutaten:
2 Entenbrüste (ohne Haut)
4-5 EL Olivenöl
1 Zwiebel, gehackt
2 Karotten, geputzt und in kleine Würfel geschnitten
1 Stange Selleriegrün (oder 1 Stück Sellerieknolle), klein geschnitten
10 Wacholderbeeren, leicht zerdrückt
3 Lorbeerblätter
50 g (Bauch)Speck, klein geschnitten
1/4 l Chianti
1/8 l passierte Tomaten
1/4 – 1/2 l klare Suppe
3-4 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer

350 g Pappardelle (für 3-4 Personen) + die Hälfte des Ragouts

Zubereitung:
Das Fleisch mit einem scharfen Messer in kleine Stücke schneiden. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Karotten- und Selleriewürfel sowie Wacholderbeeren und Lorbeerblätter hinzufügen und einige Minuten anrösten. Dann den Speck und das Fleisch dazugeben und gut anbraten. Mit Chianti ablöschen. Tomatenpüree und etwas Suppe hinzufügen. Salzen und pfeffern. Zudecken und ca. 1 Stunde sanft köcheln lassen. Zwischendurch umrühren und bei Bedarf mit Suppe aufgießen. Erst zum Schluss das Tomatenmark einrühren (und die Lorbeerblätter entfernen).

Pappardelle laut Packungsanweisung kochen, abseihen und etwa mit der Hälfte des Ragouts vermischen. Sofort servieren. Passend dazu: ein Gläschen Chianti ;-)!

Wer möchte, kann den Rest der Soße einfrieren. Am besten portionsweise, dann ist das Ragout im Nu aufgetaut. Nudeln (neben Pappardelle eignen sich auch Penne, Fusilli & Co.) sind schnell gekocht – und so hat man im Handumdrehen ein wohlschmeckendes Essen all’italiana … Buon appetito! 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s