Pizza „pariginia“ mit Zucchini und Ricotta

Wie man Pizza parigina bäckt und was hinter dem Namen steckt habe ich vor einiger Zeit schon mal (klick ;-)!) kurz erläutert. Heute zeige ich euch, dass man diese Pizza-Variante mit knuspriger Blätterteig-Decke auch vegetarisch zubereiten kann.

Pizza pariginia im Original – mit Tomatensoße, Schinken und Käse (für das Rezept bitte hier klicken 😉 )

Pizza parigina, aus Neapel, Pizza mit Blätterteigdecke, eine Pizza für die Königin, mit Schinken, Käse und Tomatensoße

Pizza „pariginia“ à la linzersmileys mit Zucchini und Ricotta

Pizza parigina, aus Neapel, Pizza mit Blätterteigdecke, eine Pizza für die Königin, vegetarisch, mit Zucchini und Ricotta, Rezeptidee von Daniela Terenzi, linzersmileys

Fluffiger Hefeteig & knuspriger Blätterteig, dazwischen eine würzige Füllung aus Zucchini und Ricotta … Egal, ob warm oder kalt serviert, diese Pizza-Variante schmeckt echt lecker! Außerdem ist sie praktisch zu portionieren. Perfekt als Fingerfood, wenn man Gäste hat, für ein Picknick im Grünen oder als „Lunch to go“ 😉 …

Pizza parigina – eine Pizza „für die Königin“ in vegetarischer Variante

Zutaten für den Pizzateig (für 4 Personen):
250 g helles Dinkelmehl
1 TL Salz
1/8 l Wasser (lauwarm)
¼ Würfel Hefe
1 EL Olivenöl

für die Füllung und den Belag:
2-3 EL Olivenöl
1 Zwiebel, gehackt
1-2 Knoblauchzehen, gehackt oder gepresst
1 große oder 2 kleine Zucchini, grob geraffelt
Salz und Pfeffer
1 Becher (250 g) Ricotta
ca. 5 EL Parmesan, gerieben

1 P. Blätterteig (rechteckig ausgerollt)
1 Eigelb (mit etwas Wasser oder Milch verquirlt) zum Bestreichen

Zubereitung:
Für den Teig alle Zutaten (Hefe zerbröseln) in einer großen Schüssel so lange mit den Knethaken des Mixers bearbeiten, bis der Teig Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Std. gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten: In einer Pfanne das Öl erhitzen, Zwiebelwürfel und Knoblauch darin hell anschwitzen. Die Zucchini-Raffel dazugeben und ohne Zugabe von Flüssigkeit einige Minuten dünsten lassen. Salzen und pfeffern.
Ausgekühlen lassen und mit dem Ricotta verrühren. Parmesan untermischen, ev. nachwürzen.

Den Pizzateig auf Backpapier rechteckig ausrollen (die Größe sollte ein wenig kleiner sein als die des Blätterteiges), zudecken und nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen.

Anschließend die Zucchini-Ricotta-Mischung darauf verteilen …

DSC07964

… den Blätterteig mit einer Gabel mehrmals einstechen und darüberlegen, die Ränder unter den Hefeteig klappen. Mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten backen. Ein wenig überkühlen lassen, dann erst portionieren.

Pizza parigina, aus Neapel, Pizza mit Blätterteigdecke, eine Pizza für die Königin, vegetarisch, mit Zucchini und Ricotta, Rezeptidee von Daniela Terenzi, linzersmileys

Buon appetito!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. evenyleve sagt:

    Oh, ich bekomme Appetit – und das noch vor dem Frühstück 😋!
    Liebe Grüße, Ev

    Gefällt 1 Person

    1. Es freut mich, dass mein Rezept so appetitanregend ist 🙂 ! LG Daniela

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.