Spaghetti mit Kohlsprossen „alla carbonara“

Wer Tradition schätzt, aber auch Abwechslung (und saisonales Gemüse 💚!) liebt, wird diese vegetarische Interpretation des allseits bekannten italienischen Nudel-Klassikers mögen …

Es heißt (unter anderem), Pasta alla carbonara sei das Gericht der mittelitalienischen „Köhler“ (ital. carbonari) gewesen, die in den Apenninen Holz in Kohle verwandelten. Während der Arbeitspausen hätten sich diese mit Speisen auf Basis von „cacio e uova“ (Käse und Eiern) gestärkt, die mit „guanciale“ (Backenspeck vom Schwein) und Schmalz angereichert waren. Daher kommt auch der Beiname dieses beliebten Nudel-Gerichts: „alla carbonara“ – oder in deutscher Übersetzung „nach Art der Köhler“.

→ Der Tradition nach sind die Grundzutaten für „Pasta alla carbonara“ also Eier, Pecorino (oder Parmesan), Backenspeck, Schmalz (heute Olivenöl) und natürlich Nudeln am besten Spaghetti oder Penne 😉.

Von diesen Grundzutaten habe ich in meiner heutigen „vegetarischen Interpretation des Rezepts“ den Speck einfach weggelassen (diesen hatte ich unlängst als leckere Knödelfüllung 😋) und stattdessen in Knoblauchöl geschwenkte Kohlsprossen* verwendet.

*anderswo auch Rosenkohl oder Brüsseler Kohl genannt.

Zum Schluss habe ich das Ganze dann noch mit etwas „Kohlenstaub“ in Form von frisch gemahlenem Pfeffer verfeinert.

→ Und hier ist das Rezept zum Nachkochen 😊 …

Vegetarische Spaghetti alla carbonara“ mit Kohlsprossen (auf Italienisch: Cavolini di Bruxelles)

Zutaten für das Condimento:

  • 350 g Kohlsprossen, geputzt
  • Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 2-3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1-2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 100 ml Schlagobers/Schlagsahne
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 3-4 EL Parmesan, frisch gerieben

außerdem:

  • ca. 350 g Spaghetti
  • grobes Meersalz zum Kochen der Nudeln
  • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen) zum Bestreuen

Zubereitung:

Kohlsprossen in Salzwasser ca. 12 Minuten lang kochen. Abseihen, ev. kurz mit kaltem Wasser übergießen, dann abkühlen lassen und halbieren.

In einer großen Schüssel das Ei, Eigelb, Schlagobers, Salz, Muskatnuss und Parmesan verquirlen.

Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen, den Knoblauch kurz anbraten und die Kohlsprossen darin schwenken. Salzen und beiseite stellen.

Die Spaghetti abseihen und SOFORT in die Schüssel mit der Eimischung geben. Die Kohlsprossen hinzufügen und dann alles (am besten mit 2 Löffeln) zügig vermischen.

Portionieren, mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und servieren.

Spaghetti alla carbonara mit Kohlsprossen, Sprossenkohl, Rosenkohl, cavolini di Bruxelles, vegetarisch, Nudelklassiker, aus Italien, Neuinterpretation, ricetta rivisitata, mit Ei, ohne Speck, senza guanciale, Rezeptidee von Daniela Terenzi #linzersmileys

Buon appetito!

Kohlsprossen haben gerade Hochsaison! Wer also mehr köstliche Rezepte mit diesem leckeren & gesunden Gemüse sucht, findet vielleicht hier (klick!) etwas Passendes 😉!

→ Weitere leckere Carbonara-Rezepte“ gibt’s außerdem hier (klick!)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.