Vegan mediterran: Antipasti – Platte


Italiener sind Meister im Zubereiten von köstlichen Gerichten mit nur wenigen Zutaten: erstklassiges Olivenöl, Gemüse (und auch Pilze) der Saison, frische Kräuter & Salz – mehr braucht es ja eigentlich auch nicht für eine leckere, vegetarische Vorspeisenplatte! Wer sich dann auch noch die Mühe macht, Brot oder Pizza bianca selbst zu backen, der kann damit garantiert viele Gaumen zufrieden stimmen!

DSC09955

Funghi trifolati (gebratene Pilze mit Knoblauch und Petersilie), Peperonata (gebratene Paprikaschoten mit Zwiebeln und Basilikum) & Zucchine saltate in padella (gebratene Zucchini mit Zwiebeln)

Funghi trifolati

Zutaten:
500 g Champignons
2 Knoblauchzehen, gepresst oder gehackt
3 EL Olivenöl
Salz, ev. Pfeffer
frische Petersilie, gehackt

Zubereitung:
Die Champignons putzen und halbieren (größere Exemplare vierteln). In einer großen Pfanne das Öl erhitzen, die Pilze und die Knoblauchzehen darin kurz anbraten, salzen und auf kleiner Flamme so lange dünsten lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist (dauert ca. 15 Minuten). Zum Schluss Petersilie untermischen.

Peperonata

Zutaten:
3 Paprikaschoten „tricolore“
1 Zwiebel
3 – 4 EL Olivenöl
Salz
einige Blätter frisches Basilikum, gehackt

Zubereitung:
Die Paprikaschoten putzen und in nicht zu kleine Stücke schneiden, die Zwiebel vierteln und in Streifen schneiden. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebel und die Paprikastücke darin anrösten. Salzen und auf kleiner Flamme weich dünsten lassen (dauert ca. 15-20 Minuten). Das Gemüse dabei immer wieder wenden, damit es nicht anbrennt. Zum Schluss das Basilikum untermischen.

Zucchine saltate in padella

Zutaten:
3 – 4 schlanke, feste Zucchini
1 Zwiebel
3 EL Olivenöl
Salz

Zubereitung:
Die Zucchini in nicht zu dünne Scheiben schneiden (ca. 3-4 mm breit), die Zwiebel vierteln und in Streifen schneiden. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebel und die Zucchinischeiben darin anrösten. Salzen und auf kleiner Flamme (nicht zu weich) dünsten lassen (dauert ca. 15 Minuten). Das Gemüse dabei immer wieder wenden, damit es nicht anbrennt.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ich liebe Antipasti – sieht toll aus 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s