Eine Jause (fast) wie zu Omas Zeiten: Erdäpfel – Berge & Bierweckerl

In meinem letzten Kochkurs für Erwachsene haben wir „wie zu (Ur)Omas Zeiten“ gekocht und gebacken. Neben herzhaften Köstlichkeiten wie Haferflocken-Kotelettes mit Schwammerln und Schweins-Lungenbraten in der Rahmsoße haben wir auch Erdäpfelberge (eine Art „Kartoffel-Salat“) zubereitet. Dazu gab’s knusprig-würzige Bierweckerl aus der Kategorie EasyBaking.

DSC06917

Perfekt zur Jause, ideal für ein Partybuffet: mit Gemüse und hart gekochten Eiern garnierte Erdäpfelberge & Bierweckerl.

Erdäpfelberge à la linzersmileys (das  Rezept stammt ursprünglich aus dem Kochbuch meiner Großmutter und wurde von mir ein wenig „modernisiert“)

Zutaten (für ca. 2-3 Portionen):
ca. 4 mittelgroße Kartoffeln (hier: vorwiegend festkochend)
3 Sardellenfilets, zerdrückt
2-3 EL Öl
2-3 EL Essig
Salz und Pfeffer
2 EL Sauerrahm/Saure Sahne

zum Garnieren: Sardellenringerl, hart gekochte Eier, Essiggurkerl, Tomaten, Petersilie usw.

Zubereitung:
Die Kartoffeln in der Schale kochen, dann schälen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit den restlichen Zutaten vermischen und kräftig abschmecken. Die Masse in kleine Schüsseln oder Kaffeetassen füllen, ein wenig festdrücken, anschließend auf Teller stürzen und nach Belieben garnieren.

Bierweckerl – ein wahres „Ruckzuck“-Rezept – optimal, wenn’s einmal schnell gehen soll 😉 !

Zutaten (für ca. 12 Stück):
250 g Roggenmehl
250 g glattes Weizen- oder Dinkelmehl
2 (gehäufte) TL Brotgewürz
1 ½ TL Salz
3-4 TL Backpulver
1 Seidel (= 0,33 l) helles Bier

Zubereitung:
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixer (mit Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. Weckerl formen, diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, die Oberfläche einschneiden, dann mit Wasser bepinseln und im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 25 Minuten goldgelb backen.

Erdäpfelberge - ein modernisiertes, altes Rezept aus dem Kochbuch meiner Großmutter; RetroBaking and Cooking; Leckeres mit Kartoffeln, Kartoffelaufstrich, Brot und Gebäck selbst gemacht - ohne langes Warten, ohne Hefe oder Sauerteig

Und für alle Naschkatzen: Den süßen Abschluss machten Schneeschokolade

Schneeschokolade 3

… und Linzer Torte mit Kartoffeln 🙂 .

Backen wie früher, mit natürlichen Zutaten, Tradition, Brauchtum, Backen wie zu Omas Zeiten; perfekt fürs Kaffeekränzchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.