Halloween – Special bei 12 von 12


Bald feiern wir Halloween und einige von euch sind vielleicht schon mitten in den Vorbereitungen für eine Halloween-Party. Falls ihr noch ein paar kulinarische Inspirationen dafür braucht, dann seid ihr hier richtig. Im Rahmen des Fotoprojektes 12 von 12 stelle ich heute nämlich ein paar „gruselige“ Köstlichkeiten vor!

Süßes oder Saures? Was für eine Frage?! Bei uns gibt’s beides ;-), aber lasst uns mal mit dem „Sauren“ starten …

DSC02925

„Außerirdische“ Schinken-Käse-Pralinen im Mohn- bzw. Schnittlauch-Mantel & Monster-Sandwiches.

DSC02890

DSC02993

Den Klassiker Kürbiscremesuppe gibt es in unglaublich vielen Variationen. Dieses Mal habe ich eine laktosefreie Variante zubereitet – ganz ohne Obers/Sahne, dafür aber mit köstlichem Kürbiskernöl aus der Steiermark, serviert in einer „Spezialtasse“ mit „haariger“ Gruselhand aus Blätterteig mit Mandeln und Sesam.

DSC02983

Lecker dazu: knusprige Pizza-Vampire. Damit mache ich ganz besonders meine kleinen Gäste superhappy ;-). In der Zubereitung sind sie sehr einfach und schnell. Die Basis ist kein Hefeteig, sondern ein Topfen/Quark-Öl-Teig. Das Rezept dafür findet ihr hier. Was ihr zusätzlich braucht, ist lediglich ein Fledermaus-Ausstecher. Ansonsten könnt ihr dem Rezept 1:1 folgen ;-)!

DSC02655

DSC02707

Als Nachspeise für süße Naschkatzen: Monstercreme mit Glubschaugen (grün eingefärbte Vanille-Paradiescreme mit grob gehackten Schokokeksen & Kokos-Konfekt) – ein echter „Dessert-Quickie“!

DSC03022

Und was wäre Halloween ohne (sympathische) Gespenster?! Bei uns gibt es sie als Kekse mit Glitzeraugen

DSC02675

Hierfür einfach hellen Mürbteig (wie z.B. diesen hier für Butterkekse) zubereiten, ausrollen, mit einer Gespenster-Form Kekse ausstechen und vor dem Backen mit essbaren Silber-Perlen verzieren.

DSC02687

Unglaublich köstlich ist auch dieser Mürbteigkuchen mit einer Füllung aus Kürbis, Amarettini & Mandeln

DSC02739

… passend zum Fest natürlich im Halloween-Look! Wer ihn nachbacken möchte, der bereitet einfach wie hier beschrieben einen Mürbteig zu, wickelt ihn in Klarsichtfolie und legt ihn für mind. eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Für die Füllung 100 g Amarettini und 50 g Mandeln in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz grob zerbröseln.
In einer Schüssel 3 Eier, 1/8 l Obers/Sahne, 90 g Rohrzucker, 1 P. Vanillezucker, 400 g Kürbispüree, 1 TL Zimt, ½ TL Ingwerpulver und 1 Prise Salz mit einer Gabel verquirlen.

Eine Quiche-Form mit dem Teig auskleiden, den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen (davor ev. einen Teil für die Deko – also für Augen, Nase & Mund – wegnehmen; diese wird separat gebacken und erst zum Schluss auf den gebackenen Kuchen gegeben), die Keks-Mandel-Mischung darauf verteilen und mit der Kürbismasse abdecken. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 45 Minuten backen. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen!

DSC02761

Und fast hätte ich sie vergessen: grausige, schwarze Spinnen aus Fondantmasse als Cupcake-Deko …

DSC03142

… der krönende Abschluss meines Halloween-Buffets!

Da bleibt mir nur noch, euch ein Happy Halloween zu wünschen!

Bis zum nächsten Mal …
Daniela

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Freya sagt:

    Dein Halloween Special finde ich echt super. Tolle Sachen die du da gezaubert hast. Diesen Monat bin ich auch wieder mal mit dabei. Vielleicht hast Du Lust reinzuschauen. https://dieplaudertasche.com/2017/10/12/12-von-12-today-is-my-day/
    Liebe Grüße und eine tolle Woche
    Freya

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für das tolle Kompliment :-)! Auch dir eine schöne Woche … LG Daniela

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s