„Genuss in ROT-WEIß-ROT“: Haferflocken – Koteletts mit Schwammerln

Auch in Zeiten des Coronavirus wird gekocht. Oder sollte ich besser schreiben: vor allem jetzt?! Unsere Vorratsschränke sind prall gefüllt … und viele von uns haben Zeit. Warum diese also nicht nützen, um z.B. neue Rezepte auszuprobieren? Kochen ist ein wunderbarer Zeitvertreib, von dem nicht nur wir und unsere Familien, sondern alle profitieren 😉!

→ Auch auf linzersmileys sei erwähnt: Es gibt keinen Grund, Lebensmittel zu horten. In den Medien wird immer wieder betont, dass unsere Versorgung sichergestellt sei. Im Moment ist daher Solidarität gefragt: Vorsorge zu treffen, ist wichtig. Ebenso wichtig ist aber, dass man dabei das Augenmaß nicht verliert.

Konserven und Co.

Und damit die vielen, bereits gehamsterten“ Lebensmittel aus dem Vorratsschrank nicht irgendwann direkt in den Müll wandern, gibt es heute von uns, den Bloggerinnen der Aktion Genuss in ROT-WEIß-ROT“, ein paar Rezeptideen zur köstlichen Verwertung von Getreideprodukten, Erdäpfeln & Co., denn unser Motto ist: Besser verwenden als verschwenden! 

Haferflocken

Neben Nudeln und Reis haben viele vielleicht auch Haferflocken eingekauft. Diese sind in der Küche vielseitig einsetzbar und zudem auch noch sehr gesund: Sie enthalten neben wichtigen Vitaminen und Mineralien auch viele Ballaststoffe und Antioxidantien, sind leicht verdaulich und glutenarm.

Morgens werden sie gerne als Haferbrei (Porridge) oder im Müsli gegessen.

DSC03705
Vanilleporridge mit Haselnüssen und Preiselbeeren
veganes Frühstück, Porridge mit Kokosdrink, Rosinen und bunten Beeren, Frühstücksbrei, bauchwärmend, lecker, stärkt das Immunsystem, perfekt in der kalten Jahreszeit
Frühstücks-Bowl mit Haferflocken, Kokos und frischen Früchten (vegan)
Frühstück, Knuspermüsli, Granola mit Walnüssen, Mandeln und Erdnussmus, selbst gemacht, lecker und gesund, Superfood, Chiasamen, DIY
Selbst gemachtes Knuspermüsli mit Erdnussmus

Sehr beliebt sind Haferflocken aber auch als gesunde Zutat in diversen Backwaren.

Picknick im Grünen, Quiche, torta salata, herzhafte Torte mit Lachs und Frühlingsgemüse, Lunch to go, Resteverwertung de luxe, französisch backen, nachhaltig kochen
Quiche „light“ mit Lachs, Spargel und Spinat
Allerheiligen, Brauchtumsgebäck in Zopfform, Striezel, Zopf, Milchbrot, vegan backen, katholischer Feiertag, Ostern, Osterzopf
Dinkelzopf mit Haferflocken & Ahornsirup (vegan)

In meinem heutigen Beitrag spielen sie die Hauptrolle in einem herzhaften Gericht. Frei nach einem Rezept aus Omas Kochbuch* habe ich „Haferflocken-Koteletts mit Schwammerln“ zubereitet 😊.

Rezept für Haferflockenkoteletts

*Quelle: „Mein Kochbuch unter besonderer Berücksichtigung der landwirtschaftlichen Haushalte“, zusammengestellt von Frau Stadtschulrat Theresia Guglmayr, erschienen 1947 in 3. Auflage (1. Auflage 1933) bei Leitner & Co. in Wels, Oberösterreich, S. 70.

Zutaten für ca. 12-14 Stück:
½ l frische Milch (ersatzweise auch Haltbarmilch oder Milch“ auf Pflanzenbasis, wie z.B. Haferdrink)
ca. 1 ½ TL Salz
120 g Haferflocken
1 EL Butter oder Öl
1 Zwiebel, gehackt
1-2 Knoblauchzehen, gepresst
250 g Champignons, kleinwürfelig geschnitten oder gehackt (es eignen sich natürlich auch andere Pilzsorten. Wer möchte, kann auch getrocknete Schwammerl verwenden – sehr lecker sind z.B. Steinpilze; diese müssen allerdings vor Verwendung in lauwarmem Wasser eingeweicht werden 😉)
2 EL Petersilie (oder Schnittlauch), gehackt – kann auch weggelassen werden
1 Ei
Salz und Pfeffer
4-5 EL Semmelbrösel/Paniermehl

außerdem:
Semmelbrösel/Paniermehl zum Wälzen
Öl zum Braten

Zubereitung:
Die Milch salzen und aufkochen. Die Haferflocken einrühren, einmal aufkochen und auskühlen lassen.
Butter oder Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel und Knoblauch darin hell anschwitzen, die Champignons hinzufügen und ein wenig anbraten, würzen und so lange dünsten lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Zum Schluss die Petersilie untermischen. Etwas überkühlen lassen, dann unter die Haferflockenmasse mischen, das Ei und die Semmelbrösel dazugeben und alles gut verkneten. Ev. etwas nachwürzen, anschließend Laibchen formen, diese in Semmelbröseln wälzen und in heißem Öl auf beiden Seiten goldbraun braten.

Sehr köstlich schmecken z.B. Erdäpfelpüree (Kartoffelstampf), Petersilkartoffeln und/oder Salate (hier: Rote-Rüben-Salat mit Kren/Rote-Bete-Salat mit Meerrettich) dazu 😉.

Haferflockenlaibchen, vegetarische Kotletts, kochen wie früher, mit Pilzen, Getreide, Haferflocken, kochen in Zeiten des Coronavirus, Resteverwertung, Verwertung der gehamsterten Lebensmittel, gegen Hamstereinkäufe

Mahlzeit!

→ Und hier geht’s zu den Beiträgen meiner Bloggerkolleginnen 😉 …

Mit von der Partie sind dieses Mal: Brigitta von Brigittas Kulinarium (ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle fürs Organisieren, liebe Brigitta!), Friederike von Fliederbaum, Michaela von GenussAtelierLang & Susi von Turbohausfrau.

image genuss (002)

Alles Gute & viel Spaß beim Schmökern!

Liebe Grüße
Daniela #linzersmileys 😊

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Friederike sagt:

    ich bin begeistert von den vielen Gerichten, die die uns heute vorstellst, auch von den Haferflockenkoteletts, die mach ich sicher nach. Eigentlich habe ich mir „richtige“, also Fleisch-Koteletts darunter vorgestellt, umso besser gefällt mir nun dein veggie Gericht!
    lg

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank für dieses tolle Feedback, liebe Friederike!

      Ja, der Name des Gerichts ist tatsächlich interessant und zeigt, dass der Trend, FleischERSATZprodukten „fleischliche“ Namen zu geben, keine Erfindung der heutigen Zeit ist 😉!

      LG Daniela

      Liken

  2. Liebe Daniela! Ich freue mich nicht nur über die Haferflocken-Koteletts (die ich bald ausprobieren werde), sondern auch über die anderen schönen Anregungen und Rezepte mit Haferflocken. Toller Beitrag, danke und liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank für diesen Kommentar, liebe Brigitta, und gutes Gelingen beim Ausprobieren der Koteletts :-)!
      LG Daniela

      Liken

  3. Klingt köstlich und werden hier demnächst gleich ausprobiert. Haferflocken habe ich immer zu Hause 😉
    Lg, Michaela

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön, das freut mich :-)!
      LG Daniela

      Liken

  4. turbohausfrau sagt:

    Ja spannend! Das kannte ich noch gar nicht.
    Wegen Haferflocken hamstern schreibst du etwas! Wir essen auch regelmäßig selbst gemachtes Müsli oder Porridge, seit Corona kann ich keine Haferflocken kriegen. Hoffentlich machen die Hamsterer was Gutes draus.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, mir ist auch aufgefallen, dass viele Haferflocken gehamstert haben (daher das Rezept ;-)), denn zwischendurch waren die Regale mal leer. Mittlerweile gibt’s aber wieder welche – also, zumindest in den Supermärkten, wo ich einkaufe …

      Liken

Schreibe eine Antwort zu turbohausfrau Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.