Süße Eselsohren

Weißt du, welche Farbe Gras hat?

Du meinst, es sei zweifelsohne ganz eindeutig und unbestreitbar GRÜN und wer anders darüber denkt, der sei ein Esel??

Dann lies bitte folgende Geschichte 😉 …

Der Esel sagte zum Tiger: „Das Gras ist blau.“ Der Tiger antwortete: „Nein, das Gras ist grün“. Ein Streit brach aus und so beschlossen die beiden, sich an den Löwen, den König der Tiere, zu wenden. Noch bevor sie den Wald erreichten, wo der Löwe auf seinem Thron saß, begann der Esel zu rufen: „Eure Hoheit, das Gras ist nicht grün, wie der Tiger behauptet, sondern blau, nicht wahr?!“ Der Löwe antwortete: „Ja, du hast Recht: Das Gras ist blau.“ Der Esel fuhr fort: „Der Tiger ärgert mich, weil er mir ständig widerspricht. Bitte, bestraft ihn!“ Daraufhin erklärte der König der Tiere: „Der Tiger wird mit einem Monat Schweigen bestraft.“ Der Esel setzte zufrieden seinen Weg fort und wiederholte fröhlich: „Das Gras ist blau!“ Obwohl der Tiger seine Strafe akzeptierte, fragte er den Löwen: „Eure Majestät, warum habt Ihr mich bestraft? Schließlich ist das Gras nicht blau, sondern grün.“ Der Löwe erwiderte: „Natürlich ist das Gras grün.“ Der Tiger entgegnete: „Warum habt Ihr mich dann bestraft?“ Der Löwe antwortete: „Das hat nichts mit der Frage zu tun, ob das Gras nun blau oder grün sei, sondern vielmehr damit, dass ein mutiges und intelligentes Wesen wie du seine Zeit nicht damit vergeuden darf, mit einem Esel zu streiten, und vor allem, weil du mich mit dieser Frage belästigt hast und so auch meine Zeit verschwendet hast.“

Ein Netzfund, etwas gekürzt und vereinfacht.

Ist Gras denn nun wirklich GRÜN??

Also, in der Schule haben wir ja gelernt (und in der Zwischenzeit vielleicht auch wieder vergessen – ich musste mein Wissen „auffrischen“ 😉!), dass es Farben eigentlich nicht gibt. Sie entstehen in unserem Kopf und sind das „Ergebnis“ von (unterschiedlich) reflektierten Lichtwellen, die auf unser Auge treffen und dort unsere Sehsinneszellen stimulieren (davon haben wir 2 Sorten: nämlich Stäbchen und Zapfen). Diese schicken „Farbinformationen“ an unser Gehirn, wo sie weiter verarbeitet werden. Am Ende dieses Prozesses erhalten wir dann z.B. die Information: „Das Gras ist grün.“ → Zur Verteidigung des Esels, der in Wahrheit weder dumm noch stur ist, sondern extrem süß und lernfähig ❤️, möchte ich Folgendes ergänzen: Tiere „sehen“ anders als Menschen – daher kann es durchaus sein, dass ein Esel meint, Gras sei BLAU, und (in seiner Realität) damit sogar Recht hat 😉 …

Esel, Eselsohren, süße Esel, stur, eigensinnig, clever

Gebackene süße Eselsohren* – genau das richtige Rezept für den heutigen Faschingsbeginn 🙃!

Gebackene Eselsohren, Polsterzipf, Hasenöhrl, Schmalzgebackenes, österreichische Spezialität, Frittiertes, backen für den Fasching, Karneval, Krapfen & Co #linzersmileys

*auch Hasenöhrl oder Polsterzipf(e) genannt 😉.

Zutaten:

  • 300 g helles Dinkelmehl
  • 120 ml Milch
  • 1 EL Rum
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Butter, geschmolzen
  • geschmacksneutrales Öl zum Herausbacken (hier: Rapsöl)
  • Staubzucker (vermischt mit 1 P. Vanillezucker) zum Bestreuen
  • optional: Apfelmus und/oder Preiselbeermarmelade zum Servieren

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben. Milch, Rum, Salz und Eigelb verquirlen. Die geschmolzene Butter hinzufügen und über das Mehl leeren. Kurz vermischen, dann auf eine Arbeitsfläche geben und mit den Händen (nicht zu kurz!) zu einem glatten und elastischen Teig kneten. Zudecken und mindestens 30 Minuten rasten lassen.

Den Teig anschließend messerrückendick ausrollen und in Dreiecke radeln (oder schneiden).

Das Öl erhitzen und die Dreiecke darin in mehreren Durchgängen schwimmend herausbacken, bis sie auf beiden Seiten goldgelb sind. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Gebackene Eselsohren, Polsterzipf, Hasenöhrl, Schmalzgebackenes, österreichische Spezialität, Frittiertes, backen für den Fasching, Karneval, Krapfen & Co #linzersmileys

Die Eselsohren mit Staubzucker bestreuen und – nach Belieben – lauwarm oder ausgekühlt mit Marmelade und/oder Apfelmus servieren.

Gebackene Eselsohren, Polsterzipf, Hasenöhrl, Schmalzgebackenes, österreichische Spezialität, Frittiertes, backen für den Fasching, Karneval, Krapfen & Co #linzersmileys

Einen schönen Faschingsbeginn! 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.