Brioche-Rose für ein Frühstück de luxe à la française

In einer Boulangerie in Dives-sur-Mer (Normandie) habe ich sie erstmals gesehen und war sofort verzaubert von ihr. Neben Croissants au beurre, Pains au chocolat, Tartes aux pommes und anderen Delikatessen stand SIE und war schön wie eine Rose, la Brioche feuilletée, die „Königin“ unter den Brioches …

Mein Mann und ich waren sogleich d’accord, dass wir weder Baguette noch Kipferl für unser Petit-Déjeuner kaufen würden, sondern sie, diese deliziös aussehende Brioche-Rose. So zierte sie dann auch unseren Frühstückstisch in Brucourt.

Und weil sie so schön anzusehen war und darüber hinaus auch unglaublich gut schmeckte, setzte ich mir in den Kopf, dass auch ICH so ein Kunstwerk backen können MUSS.

Gedacht, getan …

DSC02037

Nach einigem Recherchieren und Experimentieren zierte heute eine selbst gebackene Brioche-Rose unseren Frühstückstisch in Wien 🙂 …

Brioche-Rose à la linzersmileys – perfekt für ein Frühstück de luxe à la française!

Briocherose, Brioche feuilletée - im Freien fotografiert; perfekt für ein französisches Frühstück!

Zutaten für den Hefeteig:
300 g helles, glattes Weizenmehl (ganz besonders gut eignet sich Manitoba-Mehl 😉 !)
2 EL Feinkristallzucker
1 P. Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eigelb
180 ml Milch (kalt)
¼ Würfel frische Hefe

zum Bestreichen und Bestreuen der Teigschichten:
ca. 2 EL weiche Butter
ca. 3 EL Zucker nach Belieben (ich habe Rohrohrzucker verwendet)

1 runde, hohe Springform mit einem Durchmesser von ca. 15 cm

Zubereitung:
Zuerst einen Hefeteig bereiten. Hierfür alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und so lange mit den Knethaken des Mixers bearbeiten, bis ein Teig entsteht, der glatt und elastisch ist und nicht mehr klebt. Zudecken und ca. 45 Minuten gehen lassen.

Den Teig zu einem Quadrat mit einer Kantenlänge von ca. 20 cm ausrollen und 10 Minuten rasten lassen.

Danach den Teig zu einem Rechteck (ca. 40 x 25 cm) ausrollen und weitere 10 Minuten rasten lassen.

Anschließend den Teig noch dünner und größer ausrollen (ca. 60 x 35 cm), mit etwas Butter bestreichen, mit Zucker bestreuen und der Länge nach halbieren. Die beiden Hälften zusammenklappen, mit Butter bestreichen, mit Zucker bestreuen, dann wieder der Länge nach halbieren und zusammenklappen. Es liegen nun 4 Teigschichten übereinander. Diese mit der restlichen Butter bestreichen, mit Zucker bestreuen und von der Breitseite her zu einer Schnecke rollen.

Die Backform einfetten, den Boden mit Backpapier auslegen und die Teigschnecke hineinlegen. Zudecken und für ca. 50 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 180°C (Heißluft) vorheizen. Die Brioche-Rose aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 35-40 Minuten goldbraun backen.

Nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen, in Scheiben schneiden und am besten mit Marmelade oder Konfitüre genießen.

DSC02066

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.