Mit Kindern kochen bei 12 von 12

Heute ist der 12. Dezember 2018, Tag des Fotoprojekts 12 von 12. Das letzte Mal in diesem Jahr – und ich bin wieder dabei 🙂 !

Ich mach mit

… bei 12 von 12! Nähere Infos dazu findet ihr bei Caro von Draußen nur Kännchen!

***

Vor ein paar Tagen war ich in einer Wiener Volksschule (Grundschule) auf Besuch.

Dort durfte ich in der 4B-Klasse vor 24 wissbegierigen, lustigen, aufgeweckten und sehr sympathischen Kindern meinen Blog vorstellen.

Screenshot_linzersmileys

Ganz besonders gefiel ihnen der Blogpost mit dem Titel „Zuckersüße Halloween-Ratte“.

Screenshot_HalloweenRatte

Im Anschluss an die Präsentation kochte ich dann gemeinsam mit den Kindern. Für diesen Zweck hatte ich mir Speisen überlegt, die einfach zuzubereiten sind, sich in einem Klassenraum problemlos realisieren lassen und zudem auch lecker schmecken.

Waffeln 1 mit Schrift

Die Zutaten und Kochutensilien …

Zutaten und Kochutensilien
Keine Küchenwaage, kein Mixer. Stattdessen Becher, Löffel und Schneebesen zum Abwiegen bzw. Vermischen der Zutaten. Die Rezepte (als PDF) findet ihr hier (klick)!

Die Kinder waren begeistert und aßen „ratte-fatz“ alles auf. Kein Wunder – Selbstgemachtes schmeckt ja doch am besten 🙂 !

Unglaublich, aber wahr: Zum Abschluss wollten die Kinder tatsächlich noch ein Autogramm von mir 🙂 !

Profilbild für linzersmileys

An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an Nathalie und die 4B-Klasse für diesen tollen Vormittag 🙂 !

Liebe Grüße
Daniela

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Suse sagt:

    Was für eine tolle Aktion!
    Viele Kinder wissen gar nicht, wieviel Spaß es macht Speisen selbst zuzubereiten. Und wie einfach Selbermachen sein kann.
    Beim Einkaufen gerade stand ich neben einem jungen Pärchen, daß Lust auf selbstgebackenen Kuchen hatte und zur Backmischung für Zitronenkuchen griff. Selbst beim Durchlesen der Extrazutatenliste Butter, Eier, Milch kam ihnen nicht der Gedanke, daß sie Mehl, Backpulver und Zitronensaft auch selbst dosieren könnten…
    Herzliche Grüße
    Suse

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Suse,
      ja, du hast absolut recht. In einigen Familien ist das Kochen leider aus der Mode gekommen. Viele essen regelmäßig auswärts. Wenn sie dann doch mal zu Hause essen, dann kommen Fertiggerichte aus dem Supermarkt auf den Tisch oder es wird etwas beim Lieferservice bestellt.
      Das ist wirklich schade. Denn selbst zu kochen macht nicht nur Spaß, sondern ist auf Dauer auch gesünder …
      Herzliche Grüße
      Daniela

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.