Süße Salami

Eine süße Salami (oder Schokowurst) gab es schon einmal hier (klick!) auf linzersmileys – dieses Mal aber zeige ich euch eine Variante mit Kakao und ohne rohes Ei, für das ihr, wenn ihr wollt, auch allerlei Lebensmittelreste* ganz clever & köstlich verwerten könnt 😉!

Salame dolce, süße Salami, Schokowurst, Schoko, mit Kakao, ohne rohes Ei, nachhaltig, Resteverwertung, Partyrezept, Geburtstag, easy-peasy, ohne Backen, NoBakeCake, Kühlschrankkuchen, Rezept aus der Toskana, Toscana, mit Vin Santo, Daniela Terenzi #linzersmileys

Salame dolce/Süße Salami – ein superschnelles, einfaches & wandelbares* Rezept aus der Toskana 😊!

Toscana, Toskana, Monteriggioni, kulinarische Reise, Italienurlaub, Foodbloggerin Daniela Terenzi #linzersmileys

Zutaten für 2 Stück:

  • 100 g Butter
  • 200 g Butterkekse (oder andere ungefüllte Kekse oder Keksreste*)
  • 70 g Feinkristallzucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 3 gehäufte EL Kakao (ungesüßt)
  • 2-3 EL Aranzini* (Orangeat)
  • 2-3 EL Rosinen*
  • 4 EL Vin Santo (ersatzweise kann z.B. auch Rum oder Orangenlikör verwendet werden – falls Kinder mitessen, passt auch Milch 😉!)
  • 1 Bogen Backpapier, halbiert

*Aranzini und Rosinen können auch weggelassen bzw. durch Zitronat und/oder Cranberrys beispielsweise ersetzt werden. Wer möchte, kann auch Schokotropfen, klein gehackte Schokolade oder Schokostreusel bzw. gehackte Nüsse, Pistazien usw. hinzufügen 😉.

Zubereitung:

In einem kleinen Topf die Butter langsam schmelzen (nicht kochen!). Sobald sie flüssig ist, den Topf von der Herdplatte ziehen und überkühlen lassen.

Die Kekse in einen Gefriersack geben und mit den Händen in kleine Stücke zerbröseln. Die Keksstücke dann in eine große Schüssel geben. Zucker, Vanillezucker und Kakao untermischen.

Aranzini und Rosinen fein hacken und ebenfalls untermischen.

Anschließend die geschmolzene, noch lauwarme Butter und den Vin Santo hinzufügen. Alle Zutaten mit den Händen gut verkneten.

Die Masse halbieren und daraus 2 Würstchen formen. Diese in Backpapier einrollen und für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Danach sollten sie schnittfest sein und können genossen werden (Hinweis: Am nächsten Tag schmecken sie noch besser 😉!).

ohne rohes Ei, nachhaltig, Resteverwertung, Partyrezept, Geburtstag, easy-peasy, ohne Backen, NoBakeCake, Kühlschrankkuchen, Rezept aus der Toskana, Toscana, mit Vin Santo, Daniela Terenzi #linzersmileys

Tipp: Wer möchte, kann die Salami(s) vor dem Anschneiden – so wie hier – in einem Gemisch aus Kakao und Staubzucker wälzen.

Einen schönen 1. Mai euch allen 😊!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..