Krapfen & Co.

In der Faschingszeit ist es vielerorts üblich, „Schmalzgebackenes“ zu essen. Wesentlich bei der Zubereitung von Krapfen und Co. ist die Auswahl des Backfettes. Wie der Name verrät, wird dafür in Österreich traditionell Schweineschmalz verwendet: Viele schwören auf den besonderen, unnachahmlichen Geschmack, den Schmalz den frittierten Köstlichkeiten verleiht. Andere dagegen bevorzugen geschmacksneutrales Öl oder Kokosfett. Egal,…

Gebackene Apfelscheiben mit Vanilleeis und Zimt

Am Faschingsdienstag (die Italiener nennen ihn Martedì grasso, den fetten Dienstag) muss es natürlich etwas in Fett Gebackenes geben! Leckere Krapfen in verschiedenen Variationen (mit Vanillecreme, mit Zimtzucker und italienische Frittelle di carnevale) habe ich euch bereits präsentiert, deswegen gibt es heute zur Abwechslung etwas Gebackenes mit Obst: frittierte Apfelscheiben im Teigmantel 🙂 . Als…

Zimtstern – Donuts

Zimtstern-Donuts. Der beliebte Keks-Klassiker als fluffiger Krapfen im weihnachtlichen Sternen-Look, der nach dem Frittieren in Zimt-Zucker gewälzt wird: Das ist wie Weihnachten und Fasching in einem … Kann da jemand widerstehen??! Zimtstern-Donuts Zutaten (für ca. 24 St. – einen Teil davon habe ich eingefroren): 2 mittelgroße Kartoffeln (insgesamt ca. 250 g schwer) 450 g helles…

Schlosser – Buben

Kaum sind die einen Feiertage vorbei, steht auch schon das nächste Fest vor der Tür: der Fasching! Und was wäre dieser ohne in Fett gebackene Köstlichkeiten?! Da Krapfen & Co. nun Hochsaison haben, serviere ich euch heute Schlosserbuben, eine Altwiener Spezialität. Schlosserbuben – mit Mandeln gefüllte Dörrpflaumen, die durch Backteig gezogen, frittiert und in Schoko-Zucker…

Sommer – Frische in Gastein

Vom Lärm und der Hektik der Großstadt braucht man manchmal eine Auszeit. Diese habe ich mir letzte Woche gegönnt und – gemeinsam mit meiner Tochter – eine herrliche Sommerfrische im wunderschönen Gasteinertal (SalzburgerLand) verbracht. Nach einem steilen, schweißtreibenden Aufstieg den Berggipfel zu erklimmen, sich dann ins weiche, unberührte Gras zu setzen, das atemberaubende Bergpanorama zu…

Zuckersüße Punsch – Krapferl

In letzter Zeit habe ich einen unglaublichen Appetit auf Punschkrapferl. Schuld daran ist der Wien-Krimi, der seit ein paar Tagen auf meinem Nachtkästchen liegt und darauf wartet, gelesen zu werden. Sein Cover zieren nämlich zwei Punschkrapferl, die zum Reinbeißen lecker aussehen … Um diese „süße Lust“ zu befriedigen, habe ich heute Punschkrapferl gebacken. Und zwar…

Cuoricini di pizza

„Pizza im Kleinformat“ ist einer der meistgelesenen Posts auf http://www.linzersmileys.com. Da heute Valentinstag ist, dachte ich mir, dass es ganz nett wäre, diese kleinen, knusprigen Pizzastücke in Herzform zu backen. Ein richtig leckeres Fingerfood, das außerdem sehr wandelbar ist: Je nach Lust und Laune kann man den Belag vegetarisch, mit Fisch oder mit Fleisch gestalten….

Das „Vermächtnis“ der Cäcilie Krapf

Was wäre der Fasching ohne Faschingskrapfen??? Nur halb so lecker – oder? Aber wer hat diese süße Köstlichkeit eigentlich erfunden? Theorien bzw. Geschichten darüber gibt es viele. Eine davon finde ich ganz besonders sympathisch: Der zufolge können wir diese geniale Erfindung der Wiener Köchin Cäcilie Krapf verdanken. Diese soll sich so sehr über ihren Mann…

Wiener Wäscher – Mädeln

Unter dem Begriff „Wiener Wäschermädeln“ versteht man nicht nur eine Alt-Wiener Berufsbezeichnung, sondern auch eine süße, österreichische Leckerei aus Marillen/Aprikosen. Diese werden entkernt, mit Marzipankugeln gefüllt, dann auf Holzspieße gesteckt, durch Backteig gezogen und frittiert. Perfekt dazu: Vanillesoße 🙂 ! Zutaten für 12 Stück: 12 nicht zu weiche Marillen 100 g Marzipan, ev. mit etwas Rum…

Pizza im Kleinformat

Diese kleinen, knusprigen Pizzastücke schmecken sowohl warm als auch kalt und eignen sich hervorragend als Partysnack! Sie sind superschnell zubereitet, denn statt des Hefeteigs wird Topfen/Quark-Ölteig verwendet (und der muss nicht gehen ;-)). Belegen kann man die Pizza-Häppchen nach Belieben (mit Schinken, Salami, Mais, Sardellen usw.). Ich habe mich für die simple Variante mit Tomaten…